Start Unternehmen Dicht Dran Unternehmen gegen Corona (8): Wilvorst produziert Behelfs-Mund-Nasen-Masken statt Hochzeitsanzüge

Unternehmen gegen Corona (8): Wilvorst produziert Behelfs-Mund-Nasen-Masken statt Hochzeitsanzüge

-
TEILEN
Behelfs-Masken-Produktion bei Wilvorst. Foto: Wilvorst.
Die Northeimer Wilvorst Herrenmoden GmbH hat ihre Produktion angepasst. Wo sonst Hochzeitsanzüge genäht werden, laufen jetzt die Nähmaschinen für Behelfs-Mund- und Nasen-Masken heiß.

Mit einer Kapazität von mindestens 50.000 Stück pro Woche – Tendenz steigend – nutzt die Wilvorst GmbH seit Ende März ihre Nähkapazitäten, um die dringend benötigten Mund-und-Nasen-Masken herzustellen. „Durch die Produktion in Northeim Made in Germany sind wir hier besonders flexibel und können zeitlich schnell auf neue Anfragen reagieren. Ferner wird aktuell an einer Erweiterung der Angebotspalette gearbeitet“, berichtet das Unternehmen auf seinen Internetseiten. Die Masken seien vor allem für den privaten Gebrauch gedacht. Auch Unternehmen, Behörden und Pflegeeinrichtungen könnten damit ihre Mitarbeiter schützen. Nicht geeignet seien die Masken für den intensivmedizinischen Einsatz.

Die weißen Masken werden aus einem Mischgewebe (50 Prozent Polyester, 50 Prozent Baumwolle) hergestellt, mit Bändern zum Binden aus Baumwolle. Die Masken sind bis 95 Grad waschbar, thermofixiert, wasserabweisend und speichelecht nach Ökotex Klasse 100 (Produktklasse 1) zertifiziert. Die nicht medizinisch oder anderweitig geprüften Masken gibt es in Verpackungseinheiten zu 10 Stück im Wilvorst-Online-Shop. Bei größeren Abnahmemengen soll das Unternehmen kontaktiert werden.

Wilvorst gehört mehrheitlich seit 1993 zur Bugatti Holding GmbH in Herford und beschäftigt an seinem Hauptsitz in Northeim mehr als 200 Beschäftigte.

An dieser Stelle berichten wir über Unternehmen, die sich mit Ideen und Engagement, mit ihren Produkten und Dienstleistungen am Kampf gegen das Coronavirus beteiligen. Weitere Beiträge:

Hahnemühle: Papier gegen das Virus

Polyform: Mit Visieren in die Bresche

Continental: Medizin-Schläuche für die Lombardei

Agentur Sprachkultur: Kostenlose Telefonübersetzung

vph mit Partnern für Visier und Maske

Arineo unterstützt beim Einrichten von Home Office

VWN und Eventfirmen lassen Telemoritz erstrahlen

Wilvorst produziert Behelfs-Mund-Nasen-Masken statt Hochzeitsanzüge

DRELUSO stellt Händedesinfektionsmittel her

Hildesheimer Sparkasse liefert Bargeld nach Hause

IGO3D: Mit 3D-Druckern Lieferketten schließen

Noch mehr Teile aus dem 3D-Drucker

Maskenpflicht: Erkennung per KI und Tablet am Geschäftseingang

Laverana unterstützt Land Niedersachsen

Live-Konzerte und Kino als Autoevents

Kayser-Gruppe produziert Alltagsmasken im großen Stil

Online-Plattform bietet Masken-Info

Fidlock spendet Schutztaschen für die Medizin

Continental liefert Bezüge für Aufwachliegen

Aus dem Drucker was für die Ohren

Bebek Racewear – Masken vom Rennanzug-Hersteller

VGH startet Spendenaktion in der Krise

Continental-Mitarbeiter engagieren sich weltweit

Nord/LB-Belegschaft unterstützt soziale Einrichtungen

Wertgarantie-Webinare für Fachhändler

Ottobock erweitert Produktpalette und spendet

Hahnemühle spendet fast 160000 Alltagsmasken aus eigener Produktion

Sartorius fördert Forschungsprojekt der Uni-Medizin

Lyreco spendet FFP2-Masken an Klinikum Görlitz

Fruchtsaft von Beckers für soziale Einrichtungen

Laptops helfen Schüler beim digitalen Lernen

PB 0110 produziert nachhaltige „Puremasks“

Deutsche Bank spendet für Diakonie

 

Kontakt zum Autor

Barbara Dörmer

Sie haben Fragen oder Anregungen?
Dann schreiben Sie dem Autor: