Start Unternehmen Dicht Dran Unternehmen gegen Corona (22): VGH startet Spendenaktion in der Krise

Unternehmen gegen Corona (22): VGH startet Spendenaktion in der Krise

-
TEILEN
Sitz der VGH-Direktion in Hannover. Foto: Patrice Kunte
Sitz der VGH-Direktion in Hannover. Foto: Patrice Kunte

Die VGH Versicherungen spenden 140.000 Euro, um Menschen zu helfen, die besonders stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie getroffen wurden. Das Geld kommt verschiedenen Hilfsorganisationen zugute, sowohl auf regionaler als auch internationaler Ebene.

Unter dem Motto #VGHilft ruft der größte öffentlich-rechtliche Versicherer in Niedersachsen und Bremen auch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf, sich an der Spendenaktion zu beteiligen. In den kommenden Wochen folgen unter diesem Hashtag zudem Social-Media-Aktionen zur Einbindung der Online-Community der VGH.

„Wir sind zuversichtlich, die Corona-Krise wirtschaftlich stabil zu überstehen. Als gemeinwohlorientiertes Unternehmen möchten wir diese Zuversicht nutzen, um unseren Beitrag dazu zu leisten, die durch das Virus verursachte Not in besonders betroffenen Bereichen einzudämmen“, schildert Vorstandsvorsitzender Hermann Kasten den Impuls des hannoverschen Unternehmens für die Bereitstellung der Spendengelder.

Die Gesamtsumme von 140.000 Euro wird auf drei Ebenen eingesetzt. Die Regionaldirektionen der VGH in Niedersachsen und Bremen erhalten insgesamt 50.000 Euro, um individuell vor Ort soziale Projekte zu unterstützen, die schnelle Hilfe besonders gut gebrauchen können.

Darüber hinaus stellt die Direktion Hannover vier gemeinnützigen Organisationen aus ihrem Geschäftsgebiet jeweils 10.000 Euro für Hilfszwecke zur Verfügung. Empfänger sind die Kanapee-Konzertfreunde, das Kinderschutz-Zentrum Hannover, das Straßenmagazin Asphalt und der Behinderten-Sportverband Niedersachsen. Die begünstigten Organisationen kümmern sich um Belange von Senioren, Kindern, Obdachlosen und Menschen mit Behinderung. Diese Zielgruppen sind durch Kontaktarmut, häusliche Gewalt, Ausgrenzung und Einkommensverluste oder auch eingeschränkte Bewegungsfreiheit in besonderem Maße von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen.

Weitere 50.000 Euro spendet die VGH an die Welthungerhilfe, eine der weltweit größten, politisch und konfessionell unabhängigen Hilfsorganisationen unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Das Corona-Virus trifft auf eine vernetzte, globalisierte Welt. Bereits die Gesundheitssysteme entwickelter Länder stoßen teilweise an ihre Grenzen. „Den ärmeren Ländern droht durch SARS-CoV-2 zusätzlich zur Infektionsgefahr auch eine Ernährungskrise. Über unsere traditionell regionalen Verpflichtungen als gemeinwohlorientierter Versicherer hinaus unterstützen wir deshalb auch eine international tätige Hilfsorganisation bei der Bekämpfung der Pandemiefolgen“, erläutert Kasten die Spende an die Welthungerhilfe, die sich vor allem in Entwicklungsländern engagiert.

An dieser Stelle berichten wir über Unternehmen, die sich mit Ideen und Engagement, mit ihren Produkten und Dienstleistungen am Kampf gegen das Coronavirus beteiligen.

Weitere Beiträge:

Hahnemühle: Papier gegen das Virus

Polyform: Mit Visieren in die Bresche

Continental: Medizin-Schläuche für die Lombardei

Agentur Sprachkultur: Kostenlose Telefonübersetzung

vph mit Partnern für Visier und Maske

Arineo unterstützt beim Einrichten von Home Office

VWN und Eventfirmen lassen Telemoritz erstrahlen

Wilvorst produziert Behelfs-Mund-Nasen-Masken statt Hochzeitsanzüge

DRELUSO stellt Händedesinfektionsmittel her

Hildesheimer Sparkasse liefert Bargeld nach Hause

IGO3D: Mit 3D-Druckern Lieferketten schließen

Noch mehr Teile aus dem 3D-Drucker

Maskenpflicht: Erkennung per KI und Tablet am Geschäftseingang

Laverana unterstützt Land Niedersachsen

Live-Konzerte und Kino als Autoevents

Kayser-Gruppe produziert Alltagsmasken im großen Stil

Online-Plattform bietet Masken-Info

Fidlock spendet Schutztaschen für die Medizin

Continental liefert Bezüge für Aufwachliegen

Aus dem Drucker was für die Ohren

Bebek Racewear – Masken vom Rennanzug-Hersteller

VGH startet Spendenaktion in der Krise

Continental-Mitarbeiter engagieren sich weltweit

Nord/LB-Belegschaft unterstützt soziale Einrichtungen

Wertgarantie-Webinare für Fachhändler

Ottobock erweitert Produktpalette und spendet

Hahnemühle spendet fast 160000 Alltagsmasken aus eigener Produktion

Sartorius fördert Forschungsprojekt der Uni-Medizin

Lyreco spendet FFP2-Masken an Klinikum Görlitz

Fruchtsaft von Beckers für soziale Einrichtungen

Laptops helfen Schüler beim digitalen Lernen

PB 0110 produziert nachhaltige „Puremasks“

Deutsche Bank spendet für Diakonie

 

Kontakt zum Autor

Georg Thomas

Sie haben Fragen oder Anregungen?
Dann schreiben Sie dem Autor:

Georg Thomas