Start Unternehmen Dicht Dran Unternehmen gegen Corona (14): Laverana unterstützt Land Niedersachsen

Unternehmen gegen Corona (14): Laverana unterstützt Land Niedersachsen

-
TEILEN
Zehn Paletten mit 20.000 Produkten wurden am 24. April verladen. Foto: Laverana

Der Naturkosmetikhersteller Laverana hat 35.000 Liter Hand-Desinfektionsmittel für Niedersachsen produziert und 20.000 Naturkosmetik-Pflegeprodukte an gemeinnützige Organisationen gespendet.

Die Verantwortlichen des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums arbeiten mit Hochdruck an der Sicherung der medizinischen Grundversorgung – unter anderem mit Desinfektionsmitteln – und haben sich hierzu auch an das mittelständische Unternehmen Laverana GmbH & Co KG aus Wennigsen/Hannover gewandt, dessen Kernkompetenz die Herstellung von zertifizierter Naturkosmetik ist.

Laverana stellt Naturkosmetik in einer geschlossenen Kompetenzkette her und kann damit Produktinnovationen sehr schnell realisieren. Entsprechend der Allgemeinverfügung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) für Hygienische Händedesinfektion für die breite Öffentlichkeit hat Laverana eine von der WHO empfohlene Rezeptur für ein hygienisches Händedesinfektionsmittel gegen bzw. zur Vorbeugung von Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 produziert. In kürzester Zeit haben alle Abteilungen das Projekt und somit die Herstellung von 35.000 Liter Desinfektionsmittel zum Selbstkostenpreis ermöglicht. Am 24. April wurden die ersten 24.000 Liter ausgeliefert. „Wir freuen uns, dass wir unser Bundesland Niedersachsen bei der Bekämpfung der Corona Pandemie aktiv unterstützen können und bedanken uns für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit dem Ministerium“, so Dr. Henrike Neuhoff, CSO im Unternehmen.

Außerdem hat Laverana auf der Spendenplattform Innatura rund 20.000 Naturkosmetik-Pflegeprodukte gespendet. Das Unternehmen hat sich für eine Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation entschieden, weil diese in Zeiten von Corona dringender denn je auf Sachspenden angewiesen sind. Das Spendenmodell von Innatura macht es möglich, viele Produkte auf einmal zu spenden, die gemeinnützige Organisationen aus dem In- und Ausland auf der Onlineplattform auswählen können. „Bereits im letzten Jahr hat Naturkosmetikhersteller Laverana in der Region Hannover rund 10.000 Produkte an über 20 soziale Einrichtungen verteilt. Gemeinnützige Organisationen trifft es in Zeiten von Corona besonders hart. Durch die Zusammenarbeit mit Innatura können wir in kürzester Zeit Notsuchenden auf der ganzen Welt schnell und unbürokratisch helfen“, so Claudia Haase, persönlich haftende Gesellschafterin im Unternehmen.

 

 

An dieser Stelle berichten wir über Unternehmen, die sich mit Ideen und Engagement, mit ihren Produkten und Dienstleistungen am Kampf gegen das Coronavirus beteiligen. Weitere Beiträge:

Hahnemühle: Papier gegen das Virus

Polyform: Mit Visieren in die Bresche

Continental: Medizin-Schläuche für die Lombardei

Agentur Sprachkultur: Kostenlose Telefonübersetzung

vph mit Partnern für Visier und Maske

Arineo unterstützt beim Einrichten von Home Office

VWN und Eventfirmen lassen Telemoritz erstrahlen

Wilvorst produziert Behelfs-Mund-Nasen-Masken statt Hochzeitsanzüge

DRELUSO stellt Händedesinfektionsmittel her

Hildesheimer Sparkasse liefert Bargeld nach Hause

IGO3D: Mit 3D-Druckern Lieferketten schließen

Noch mehr Teile aus dem 3D-Drucker

Maskenpflicht: Erkennung per KI und Tablet am Geschäftseingang

Laverana unterstützt Land Niedersachsen

Live-Konzerte und Kino als Autoevents

Kayser-Gruppe produziert Alltagsmasken im großen Stil

Online-Plattform bietet Masken-Info

Fidlock spendet Schutztaschen für die Medizin

Continental liefert Bezüge für Aufwachliegen

Aus dem Drucker was für die Ohren

Bebek Racewear – Masken vom Rennanzug-Hersteller

VGH startet Spendenaktion in der Krise

Continental-Mitarbeiter engagieren sich weltweit

Nord/LB-Belegschaft unterstützt soziale Einrichtungen

Wertgarantie-Webinare für Fachhändler

Ottobock erweitert Produktpalette und spendet

Hahnemühle spendet fast 160000 Alltagsmasken aus eigener Produktion

Sartorius fördert Forschungsprojekt der Uni-Medizin

Lyreco spendet FFP2-Masken an Klinikum Görlitz

Fruchtsaft von Beckers für soziale Einrichtungen

Laptops helfen Schüler beim digitalen Lernen

PB 0110 produziert nachhaltige „Puremasks“

Deutsche Bank spendet für Diakonie

 

Kontakt zum Autor

Barbara Dörmer

Sie haben Fragen oder Anregungen?
Dann schreiben Sie dem Autor: