TEILEN
Die iranische Hauptstadt Teheran.
Am heutigen 3. November hat das Auswärtige Amt eine Ausreiseaufforderung für den Iran ausgesprochen. Damit wurden die bislang geltenden Reise- und Sicherheitshinweise aktualisiert.

Vor Reisen nach Iran wird gewarnt und deutsche Staatsangehörige, vor allem auch Doppelstaatler, werden aufgefordert, den Iran zu verlassen. Auf der Website des Auswärtigen Amtes heißt es dazu: „Für deutsche Staatsangehörige besteht die konkrete Gefahr, willkürlich festgenommen, verhört und zu langen Haftstrafen verurteilt zu werden. Vor allem Doppelstaater, die neben der deutschen auch noch die iranische Staatsangehörigkeit besitzen, sind gefährdet. In jüngster Vergangenheit kam es zu einer Vielzahl willkürlicher Verhaftungen ausländischer Staatsangehöriger.“

Iran: Reise- und Sicherheitshinweise – Auswärtiges Amt (auswaertiges-amt.de)