TEILEN
Bekenntnis zum Messestandort Hannover: Auch die nächsten sechs Ausgaben der Blechbearbeitungsmesse Euroblech werden in der niedersächsischen Landeshauptstadt stattfinden. Das haben der Veranstalter Mack-Brooks und die Deutsche Messe AG vereinbart.

Die Euroblech findet alle zwei Jahre statt, das nächste Mal in diesem Herbst vom 25. bis 28. Oktober. Nach vierjähriger Pause haben rund vier Monate vor Messebeginn 1300 Unternehmen und Institutionen aus 39 Ländern ihre Teilnahme zugesagt. Sie belegen eine Nettoausstellungsfläche von 88.600 Quadratmetern in insgesamt neun Hallen. Die wichtigsten Ausstellerländer sind Deutschland, Italien, die Türkei, China, die Schweiz, die Niederlande, Spanien, Belgien, Polen, Österreich, Portugal und die USA.

Nicola Hamann, Geschäftsführerin von Mack-Brooks Exhibitions Ltd., wies auf die guten Rahmenbedingungen und die Infrastruktur in Hannover hin. „Der Messestandort Hannover ist nun bereits seit vielen Jahren unsere bevorzugte Wahl für die Euroblech“, so Hamann. „Ich freue mich, dass wir diese gute Zusammenarbeit mit der Deutschen Messe nun langfristig erneuern konnten.“ Messechef Jochen Köckler sieht die lange Vertragslaufzeit als Ausnahme im Messegeschäft und als einen „Ritterschlag“ für die Deutsche Messe AG als Betreiberin des Geländes.

www.euroblech.com