Start Themen Im Fokus Hagedorn-Gruppe: Hannoveraner Wertstoffzentrum läuft

Hagedorn-Gruppe: Hannoveraner Wertstoffzentrum läuft

-
TEILEN
Das neue Wertstoffzentrum aus der Vogelperspektive.

Die Gütersloher Hagedorn-Gruppe hat Ende April das Hannoveraner Wertstoffzentrum (HWG) eröffnet. In den drei Wertstoffhallen mit einer Gesamtfläche von 13.000 Quadratmetern können 84 Abfallarten, unter anderem Baustoffe und mineralische Abfallsorten, behandelt, verwertet und entsorgt werden. Die Gruppe ist nach eigenen Angaben insbesondere im Raum Hannover gewachsen und unterstreicht mit dem neuen Zentrum die Ambitionen für Norddeutschland. Betreiber der Anlage ist die zur Hagedorn-Gruppe gehörende Hannoveraner Wertstoffzentrum GmbH. Das HWG ist über LKW, Bahn und Schiff angebunden. Der jetzt revitalisierte Standort war mehr als 20 Jahre Standort einer Rußraffinerie der Columbian Carbon Deutschland GmbH. In der zweiten Jahreshälfte sollen noch die neue Verwaltung und Werkstatt der Hagedorn Hannover GmbH fertiggestellt werden Die neue Zentrale für Hannover entsteht auf dem 6000 Quadratmeter großen Nachbargrundstück. Das Familienunternehmen Hagedorn mit Barbara und Thomas Hagedorn an der Spitze erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von über 300 Mio. Euro. Damit gehört das 1997 gegründete Unternehmen mit über 1300 Mitarbeitern nach eigenen Angaben zu den Top 5 der größten Abbruchunternehmen der Welt.