Start Unternehmen Aktuell Krieg in der Ukraine: Papagei bietet kostenlose Online-Deutschkurse für Flüchtlinge

Krieg in der Ukraine: Papagei bietet kostenlose Online-Deutschkurse für Flüchtlinge

-
TEILEN
Symbolbild: canva.com

Der hannoversche Sprachlern-Anbieter Papagei – digital learning solutions GmbH bietet den Menschen aus der Ukraine kostenlose Sprachkurse an. Die interaktiven Video-Sprachkurse stehen in den Kombinationen Ungarisch-Deutsch, Rumänisch-Deutsch, Englisch-Deutsch sowie Russisch-Deutsch bereit und vermitteln neben der Sprache auch ein grundlegendes Verständnis für das Leben in Deutschland bis hin zu Sprachkenntnissen für den Berufseinstieg.

„Wir möchten einen Beitrag leisten und den Menschen aus der Ukraine dabei helfen, gut bei uns anzukommen. Gute Verständigung ist für alle wichtig. Sprachbarrieren dürfen dabei keine Rolle spielen “, betont Christian Sailer, CEO der Weltbild-Gruppe, zu der Papagei gehört.

Die folgenden Sprachkurse stehen zum sofortigen Lernstart bereit:

  • Deutsch lernen bei Ankunft A1
  • Deutsch lernen und das Land entdecken A2
  • Deutsch lernen und Erstorientierung A2
  • Deutsch lernen und richtig ankommen B1
  • Deutsch lernen und kontinuierlich verbessern B2
  • Deutsch lernen und erfolgreich bewerben B2
  • Deutsch lernen für die Gastronomie B1
  • Deutsch lernen für die Medizin B2
  • Deutsch lernen und sicher präsentieren & kommunizieren B

Interessierte können sich auf der Internetseite des Sprachlernportals Papagei kostenlos registrieren (Website in englischer Sprache).

Sprachkurse für ukrainische Geflüchtete (deutsche Website)

Anschließend stehen die Kurse über die Papagei-Lernplattform oder App jederzeit bereit.

Organisationen, Unternehmen und ehrenamtliche Helfer dürfen die Sprachtrainings auch im Rahmen ihrer gemeinnützigen Arbeit anbieten. Das Unternehmen freut isch in diesen Fällen aber über einen Hinweis auf die Nutzung des Angebots per E-Mail an info@papagei.com.

 

Sie planen auch eine Hilfsaktion mit ihrem Unternehmen oder wissen von der großzügigen Unterstützung eines Unternehmens, dann geben Sie uns gern bescheid.

nw@hannover.ihk.de, Tel. 0511 3107–468