TEILEN

Die Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG blickt sorgenvoll auf die Geschehnisse in der Ukraine – nicht zuletzt, weil Kolleginnen und Kollegen der hannoverschen Mediengruppe Familie und Freunde im Kriegsgebiet haben. Das Unternehmen, das in diesem Jahr sein 275-jähriges Firmenjubiläum begeht, unterstützt die Menschen in der Ukraine mit Geld- und Sachspenden, die aus der Belegschaft, von Freunden und Geschäftspartnern kamen. Die Sachspenden werden über den Ukrainischen Verein in Niedersachsen e. V. weitergeleitet, der für ukrainische Geflüchtete aktuell gezielt medizinische und Hygieneartikel sowie Lebensmittel mit langer Haltbarkeit benötigt. Auch die Kolleginnen und Kollegen an anderen Standorten des Unternehmens sammeln Spenden jeglicher Art für bekannte Annahmestellen. Ende letzter Woche (KW 9) ist die erste Lieferung an Hilfsgütern im Krisengebiet angekommen. Weitere Spenden haben die Azubis sortiert und für den Transport verpackt – auch diese Waren wurden inzwischen abgeholt. Der Sammelraum füllt sich aktuell zum dritten Mal. Speziell an Nahrungsmitteln, Medikamenten und Hygieneartikeln gebe es immer noch viel Bedarf, so das Unternehmen.

Sie planen auch eine Hilfsaktion mit ihrem Unternehmen oder wissen von der großzügigen Unterstützung eines Unternehmens, dann geben Sie uns gern bescheid.

nw@hannover.ihk.de, Tel. 0511 3107–468