Start Service Vermischtes Wirtschaft in den Medien: Tipps für TV, Podcasts, Streams

Wirtschaft in den Medien: Tipps für TV, Podcasts, Streams

-
TEILEN

Fernsehen, Podcast, Streams, Mediathek: Beiträge zum Thema Wirtschaft in den Medien. Eine Auswahl der Niedersächsischen Wirtschaft für Februar/März. 

# # # # # FERNSEHEN # # # # # 

Viele der hier gelisteten TV-Sendungen sind vor oder nach ihrem Sendetermin noch in den Mediatheken der Sender abrufbar.

Öl. Macht. Geschichte
Der erste Milliardär der Geschichte verdiente sein Geld mit Öl: John D. Rockefeller. Der Rohstoff beeinflusste zwei Weltkriege entscheidend. Und: ohne Benzin – keine Autos. Die Entdeckung des Erdöls glich seinerzeit einem Wunder: Petroleumlampen erhellten Wohnzimmer wie nie zuvor, ölbetriebene Maschinen arbeiteten so effektiv wie 50 Arbeiter. Seine Kraft bescherte der Menschheit ein nie gekanntes Wirtschaftswachstum. Mitte des 19. Jahrhunderts begann der Aufstieg des Erdöls. 50 Jahre später verhalf Benzin dem Auto zu einer unvergleichlichen Erfolgsgeschichte. Im 21. Jahrhundert erweiterte sich die Stoffpalette des petromodernen „Way of Life“ immer rasanter: Reinigungsmittel, Pharmaka, Kosmetik, Plastikspielzeug – keine Kreditkarte ohne Plastik, und auch die Computerwelt ist eine Öl-Welt. Tastaturen und Monitore, Smartphone- und Tablet-Gehäuse – alles basiert auf dem Rohstoff. Deshalb war und ist der Ölpreis die wichtigste Zahl der Erde. Andreas Sawall zeichnet in zwei Teilen den weltweiten Siegeszug des Erdöls nach. Von den Anfängen seiner industriellen Ausbeutung in den USA zum wichtigsten Schmierstoff internationaler Beziehungen und Auslöser globaler Krisen.
Mittwoch, 16. Februar, ZDFinfo, 14.15 Uhr

Wie geht das? Der Mittellandkanal
Der Mittellandkanal ist mit 325 Kilometern die längste künstliche Wasserstraße in Deutschland und eine wichtige Ost-West-Route in Europa. Der viel befahrene Schifffahrtsweg ist so etwas wie eine „Autobahn“ auf dem Wasser. Täglich transportieren Binnenschiffe aus ganz Europa darauf Waren wie Schrott, Kohle, Getreide oder Benzin. Und das wirtschaftlicher und klimafreundlicher als die Konkurrenz auf der Straße: Ein einziges Schiff ersetzt beim Transport 105 Lkw!
Freitag, 18. Februar, NDR Fernsehen, 15.00 Uhr

24 Stunden bis zur Auslieferung
Es ist 23.00 Uhr, Schichtbeginn für Manuel. Er ist Technischer Leiter im Hermes-Versandzentrum Hamburg-Billbrook. Bis zum nächsten Morgen kümmert er sich um den technischen Ablauf, ist die ganze Nacht auf der Anlage, groß wie zwei Fußballfelder, unterwegs. Wenn ein Band hakt, eine Sortierwanne schief aufliegt, Manuel richtet es und verhindert so langwierige Störungen. Pro Stunde werden 13.500 Pakete versandfertig gemacht. Alles was größer als 1,20 Meter in der Seitenlänge ist, geht extra. Von Billbrook aus werden nur sogenannte „Einmann-Artikel“ versendet – Dinge, die eine Person tragen kann.
Freitag, 18. Februar, NDR Fernsehen, 15.30 Uhr

Xenius: Klima im Wandel
Dörthe Eickelberg und Pierre Girard begleiten Manfred Forstreuter und lernen: Bäume sind nicht nur wichtig für eine saubere Luft, sie regulieren auch die Temperaturen in der Stadt. An warmen Tagen verdunsten sie im Schnitt bis zu 600 Liter Wasser täglich und kühlen dabei ihre Umgebung. Unter der zunehmenden Dürre leiden auch die Landwirte.
Einer von ihnen ist Johann Gerdes. Er verliert schon jetzt jährlich mehrere Tausend Euro pro Hektar, weil es zu wenig regnet. Gemeinsam mit Forschern des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung sucht er nach alternativen Ackerfrüchten, die mit dem Klimawandel besser zurechtkommen. Und auch Manfred Forstreuter sucht nach Alternativen. Im Klimawald in Berlin hat er 800 Rotbuchen aus ganz Europa gepflanzt. Er untersucht, ob die Bäume aus Sizilien oder Madeira besser mit den Klimaveränderungen zurechtkommen. Für die Zukunft hat sich auch die Stadt Rheine im Münsterland ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis 2050 möchte sie ihre Treibhausemissionen um 95 Prozent und ihren Energiebedarf um 50 Prozent reduzieren.
Dienstag, 22. Februar, Arte, 6.20 Uhr

Liebe auf den ersten Klick
Milliardenmarkt Online Dating
3sat, 22.25 Uhr

Gemeinsam Zukunft schmieden: Projekt Handwerkerhof
26 Männer und Frauen, Handwerkerinnen und Handwerker, Gewerbebetreibende und Kreative haben es satt, ständig in Existenzangst zu leben und unverschämt hohe Mieten in der Millionenstadt Hamburg zu zahlen. Aber statt sich an den Stadtrand drängen zu lassen, treten sie die Flucht nach vorne an: Schrauber, Maler, Tischler, Kunstschmiede, Artdirectors schließen sich zusammen und gründen eine Genossenschaft: die Kolbenwerk eG. Finanziert durch Kredite von mehreren Millionen Euro wurde eine altehrwürdige Industriehalle mitten in Hamburg-Ottensen gekauft. Den 150 Mitarbeitenden soll eine Zukunft geboten, die lokale Ökonomie in der Großstadt aufrechterhalten werden.
Ein Jahr dauerte es, bis die Halle in verschiedene Einheiten umgebaut und mit Spezialanfertigungen ausgestattet ist. Immer wieder kam es zu Verzögerungen. Tobias Trapp, Vorstand der Genossenschaft, versucht, für gute Stimmung zu sorgen. Aber ob der Plan wirklich aufgeht und vor allem wann genau, kann auch er nicht sagen.
Mittwoch, 2. März, NDR Fernsehen, 15.00 Uhr

Voll elektrisch: Die Luftfahrt der Zukunft
Etwa 15 Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes entstehen durch Mobilität. Inzwischen fahren immer mehr Elektroautos auf den Straßen – es sieht ganz danach aus, als könnten E-Autos nach und nach den konventionellen kraftstoffbetriebenen Pkw ersetzen. Doch wie sieht es beim Luftverkehr aus? Wäre es denkbar, dass auch in der Luftfahrt mit einer neuen Generation von Elektroflugzeugen die Luftverschmutzung reduziert wird? Die Dokumentation untersucht die unterschiedlichen Modelle, mit denen sowohl Treibhausgasemissionen als auch die Betriebskosten von Linienflügen gesenkt werden sollen.
Sonntag, 6. März, Arte, 7.20 Uhr

 

# # # # # Streams # # # # #

Startup-Plattform für Niedersachsen
Das niedersächsische Startup-Netzwerk für Startups, begleitende Einrichtungen, Investoren und die Industrie.

Die Woche des Wasserstoffs
Goodbye WDW Nord 2021 – hello WDW Süd 2022


# # # # # Podcasts # # # # #

Paradise Papers: Im Schattenreich der Steueroasen
Gefangen im Datenmeer (1/7)
Die NDR Info Reporter Benedikt Strunz und Philipp Eckstein geben Einblicke in ihre Recherchen.

wirtschafthochzwei
wirtschafthochzwei ist der Wirtschafts- und Wissenschafts-Podcast der Professoren Hans-Jürgen Wieben und Torsten Spandl, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover. Thema SHEIN – Real Time Fashion – Analyse des chinesischen E Commerce-Wunders.


Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.