Start Unternehmen Personalien Vorstandswechsel bei der Wohnungsgenossenschaft Heimkehr

Vorstandswechsel bei der Wohnungsgenossenschaft Heimkehr

-
TEILEN
Martin Schneider und Anne-Kathrin Beermann bilden den neuen Vorstand. Foto: Wohnungsgenossenschaft Heimkehr e.G.

Hannover. Sven Scriba, technischer Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Heimkehr eG, geht Ende September nach 20-jähriger Tätigkeit bei Heimkehr in den Ruhestand. Neuer Vorstandsvorsitzender zum 1. Oktober wird Martin Schneider. In seiner bisherigen Zeit verantwortete er den Bereich Finanzen & IT, künftig übernimmt er neben dem Kundenservice den Bereich technische Projektentwicklung. Anne-Kathrin Beermann, Abteilungsleiterin Finanzierung & IT, wird zum gleichen Zeitpunkt neue Vorständin und wird neben Finanzen & IT die Abteilungen Spar, Personal und den Bauhof verantworten.

Neben dem Thema Digitalisierung wollen die beiden Vorstände auch das Thema Nachhaltigkeit stärker in den Fokus rücken. Eine der Maßnahmen, die zur Erfüllung der „grünen“ Ziele der Wohnungsgenossenschaft führen sollen, erfolgte im Juli 2021 mit der Mitgliedschaft in der Initiative Wohnen.2050, die sich für den Klimaschutz in der Wohnungswirtschaft einsetzt und gemeinsam mit ihren Mitgliedern und Partnern innovative Lösungen für eine klimaneutrale Zukunft erarbeitet.

Als Herausforderung und investitionsintensive Aufgabe sieht Schneider die CO2-Reduktion im Bestand. Durch die Ausstattung mit Heizzentralen hat die Wohnungsgenossenschaft einen großen Schritt zur Verbesserung der Energiebilanz beigetragen. Als nächsten Schritt zur Klimaneutralität plant der neue Vorstand eine CO2-Bilanzierung für das gesamte Unternehmen zu erstellen und einen Reduktionspfad festzulegen.