Start Unternehmen Personalien Barbara Wiedemann erhält Niedersächsisches Verdienstkreuz 1. Klasse

Barbara Wiedemann erhält Niedersächsisches Verdienstkreuz 1. Klasse

-
TEILEN
Barbara Wiedemann, Geschäftsführende Gesellschafterin der Wiedemann-Gruppe zusammen mit dem Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil. Foto: Niedersächsische Staatskanzlei.

Barbara Wiedemann, geschäftsführende Gesellschafterin der gleichnamigen Unternehmensgruppe aus Sarstedt, hat am Dienstag, 23. August im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung das Niedersächsische Verdienstkreuz 1. Klasse von Ministerpräsident Stephan Weil entgegen genommen.

Neben ihrem strukturfördernden Engagement als traditionsreicher Arbeitgeber in der Region engagiert sich Barbara Wiedemann seit vielen Jahren im Bereich der Aus- und Fortbildung junger Menschen in vielfältiger Form. „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung als Wertschätzung meines Engagements in der Region in den letzten Jahrzehnten. Neben meinen Tätigkeiten als Unternehmerin liegt mir die Förderung qualifizierten Nachwuchses in ihren unterschiedlichen Facetten ganz besonders am Herzen.“, so die geschäftsführende Gesellschafterin. Zu ihren Aktivitäten zählen beispielsweise ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Mitglied des Hochschulrates der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/ Göttingen, dessen Vorsitz sie von 2007 bis 2016 innehatte. Zudem widmet sich Barbara Wiedemann seit fast zehn Jahren dem Deutschlandstipendium – sowohl finanziell als auch durch die Möglichkeit für Studierende, schon während des Studiums Praxiserfahrungen im Unternehmen zu sammeln. Neben dem Praxisbezug unterstützt sie auch die wissenschaftliche Forschung in der Region.

Aus Anlass des Landesjubiläums – am 1. November 2021 wird Niedersachsen 75 Jahre alt- hatte Ministerpräsident Weil insgesamt 22 Bürgerinnen und Bürger für ihre Verdienste um das Land und seine Menschen mit der Verleihung des Niedersächsischen Verdienstordens ausgezeichnet.