Start Themen Im Fokus Gutes erstes Quartal: Continental kommt voran

Gutes erstes Quartal: Continental kommt voran

-
TEILEN

Hannover.. Der Autozulieferer Continental spricht von einem guten Ergebnis im ersten Quartal – in einem, wie es heißt, dauerhaft anspruchsvollen Marktumfeld. Man sei strategisch vorangekommen, auch der Spin-off der unter dem Namen Vitesco Technologies abgetrennten Sparte noch in diesem Jahr rückt näher. In Zahlen: Der Konzernumsatz von Januar bis März wuchs um 3,5 Prozent auf 10,3 Mrd. Euro. Bereinigt um Konsolidierungskreis- und Wechselkursveränderungen stieg der Umsatz um 8,6 Prozent. Das bereinigte operative Ergebnis verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahresniveau nahezu und legte um über 92 Prozent auf 834 Mio. Euro zu. Das Nettoergebnis belief sich auf 448 Mio. Euro gegenüber 292 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahresquartal. Angesichts der Beeinträchtigungen durch die Coronavirus-Pandemie und der daraus folgenden weltweit angespannten Versorgungslage bei Halbleitern zeigte sich Continental-Chef Nikolai Setzer mit dem Quartalsergebnis zufrieden: „Der operative Start in das aktuelle Geschäftsjahr ist uns gut gelungen. Der Ausblick geht Continental davon aus, dass es zum dem für September anvisierten Vitesco-Spin-off kommt: Ohne diesen Bereich, also für die fortgeführten Aktivitäten erwartet das Unternehmen für 2021 einen Umsatz von 32,5 bis 34,5 Mrd. Euro und eine bereinigte Ebit-Marge von 6 bis 7 Prozent.