Start Themen Im Fokus „TOP Ausbildung“ im Zementwerk Höver: IHK übergibt Qualitätssiegel an Holcim

„TOP Ausbildung“ im Zementwerk Höver: IHK übergibt Qualitätssiegel an Holcim

-
TEILEN
Übergabe des IHK-Qualitätssiegels "TOP Ausbildung" am 14. Dezember: Prof. Dr. Günter Hirth (li., Leiter der Abteilung Berufsbildung der IHK) und Stephan Schickedanz (re.), der zusammen mit Jonathan Möller die Elektrotechnische Ausbildungswerkstatt des Zementwerks leitet. Foto: Holcim.

Nachdem das Holcim Zementwerk Höver bereits vor drei Jahren für seine hohe Ausbildungsqualität durch die Industrie- und Handelskammer Hannover (IHK) ausgezeichnet wurde, hat das Werk nun bei einem Re-Audit erneut überzeugt. Auch die kommenden drei Jahre trägt das Werk weiterhin das Qualitätssiegel “TOP Ausbildung” der IHK. 

„Insgesamt sehen wir bei der Holcim Deutschland GmbH die hohe Bindung der jungen Menschen an den Ausbildungsbetrieb sowie die frühzeitige Förderung der Eigenständigkeit der Auszubildenden durch Einbindung in Projekte aus allen betrieblichen Bereichen als vorbildlich an“, sagte Prof. Dr. Günter Hirth, Leiter der Abteilung Berufsbildung der IHK Hannover bei der Verleihung.

Die Auditierung verlief wie so vieles in Corona-Zeiten etwas anders als gewohnt: Da die Prüfer das Werk zur Wahrung der Distanzregeln nicht besuchten, fanden die Abstimmungen digital und am Telefon statt. Auch hier konnte das Team der Ausbildungswerkstätten (elektrotechnische und mechanische Ausbildung, anwendungstechnisches Labor) überzeugen, sodass die im Januar 2017 eingeführte Auszeichnung für hohe Ausbildungsqualität verlängert wird.

„Wir freuen uns, dass wir abermals so gut abgeschnitten haben. Das Siegel bestätigt von neutraler Stelle, dass in unseren Werkstätten richtig gut ausgebildet wird. In Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels sind das wichtige Argumente im Wettbewerb um junge Talente”, sagte Jonathan Möller, stellvertretender Holcim HR-Leiter in Höver.

Das IHK-Qualitätssiegel „TOP Ausbildung” bietet Unternehmen die Chance, die eigene Ausbildungsqualität im Wettbewerb um den Fachkräftenachwuchs stärker in den Fokus zu rücken. Über das Siegel können Unternehmen ihre guten Leistungen in der Ausbildung der Öffentlichkeit und potenziellen Bewerbern zeigen.

Dies tut Holcim seit Oktober 2017, unter anderem indem das Siegel in der Ansprache der Auszubildenden, etwa bei Messen, eingesetzt wird. Auch für den August 2021 sind noch Ausbildungsplätze im Werk frei.