Start Unternehmen Personalien Neudorff erhält den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

    Neudorff erhält den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

    -
    TEILEN
    Neudorff-Chef Hans-Martin Lohmann bei der Preisverleihung unter Corona-Bedingungen.
    Neudorff leiste mit seinen Produkten für das naturgemäße Gärtnern einen wertvollen Beitrag zum Ressourcen-, Klima- und Insektenschutz und trage als Vorreiter zum Wandel der Branche bei: So urteilte die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises und vergab eine Auszeichnung im Bereich Unternehmen nach Emmerthal.

    Die W. Neudorff GmbH KG hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 in der Kategorie „Transformationsfeld Ressourcen“ erhalten. Bei der in diesem Jahr digitalen Verleihung war Hans-Martin Lohmann, geschäftsführendem Gesellschafter, zugeschaltet: „Mit dieser Auszeichnung erfahren wir eine hochrangige Wertschätzung unser Anstrengungen der letzten Jahre und einen Ansporn für die Zukunft, noch nachhaltiger in möglichst allen Bereichen des Unternehmens zu agieren. Ich freue mich vor allem für die Mitarbeiter, ohne die dies gar nicht möglich gewesen wäre.“

    Umfangreichste Umwelt-Auszeichnung in Europa

    Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis, der in diesem Jahr zum 13. Mal verliehen wurde, gilt als umfangreichste Auszeichnung dieser Art in Europa. Neudorff hat bereits viele ressourcensparende Prozesse umgesetzt, produziert selbst Strom aus Wasserkraft und Photovoltaik und investiert viel in nachhaltige Produktionsprozesse sowie nachhaltige Verpackungen. Mittelfristiges Ziel ist es, den CO2-Fußabdruck des Unternehmens noch weiter zu verringern, weitere CO2-Bilanzen für Produkte zu erstellen, und weiterhin in allen Bereichen noch mehr Ressourcen sparende Lösungen zu finden. Außerdem will Neudorff die dezentrale Stromversorgung ausbauen und die Energieeffizienz der Produktion weiter erhöhen. Das international agierende Unternehmen entwickelt und produziert organische Dünger, umweltschonende Pflanzenschutzmittel, torffreie Erden und Nisthilfen.

    Informationen zusammen mit dem Nabu

    Das sah auch die Jury des Nachhaltigkeitspreises so. Bei seiner Produktion setze das Unternehmen stets auf Wirkstoffe, die möglichst aus der Natur stammen, schnell nachwachsen und geringe Auswirkungen auf die Umwelt haben. Berücksichtigt wurde auch, dass Neudorff ab 2021 wird komplett klimaneutral produziert. Ebenso vertreibt das Unternehmen als einziger Erdenhersteller schon immer ausschließlich torffreie Produkte und informiert zusammen mit dem Naturschutzbund Deutschland (Nabu) über über den Zusammenhang von Torfabbau und Klimaschutz auf. Weitere von der Jury hervorgehobenen Aspekte sind das Recycling von Produktverpackungen und der Bienenschutz.

    Beim Nachhaltigkeitspreis lohnt in diesem Jahr auch ein Blick auf die Sonderpreise, denn ausgzeichnet wurden unter anderem der Musiker Elton John, der Klimaforscher Jeremy Rifkin und Professor Ugur Sahin und Dr. Özlem Türeci für die Entwicklung ihres Corona-Impfstoffes.