Start Themen Im Fokus TUI bekommt 1,8 Mrd. Euro schweren Überbrückungskredit der KfW

TUI bekommt 1,8 Mrd. Euro schweren Überbrückungskredit der KfW

-
TEILEN

Hannover. Die TUI AG hat am 27. März die Zustimmung der deutschen Bundesregierung für einen Überbrückungskredit der KfW in Höhe von 1,8 Milliarden Euro erhalten. Mit den Mitteln der staatlichen Förderbank soll die bereits bestehende Kreditlinie der TUI bei ihren Banken in Höhe von 1,75 Milliarden Euro („Revolving Credit Facility“) aufgestockt werden. Der KfW-Überbrückungskredit steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Banken. Die Gespräche dazu sind bereits angelaufen und werden nach der Entscheidung fortgesetzt. Zu einer der Bedingungen des KfW-Überbrückungskredites gehört, dass die TUI während der Laufzeit des Überbrückungskredits auf Dividendenzahlungen verzichtet. Damit würde die TUI zum gegenwärtigen Zeitpunkt über Finanzmittel und Kreditlinien in Höhe von insgesamt 3,1 Milliarden Euro verfügen.

TUI Geschäftsjahr 2019: Flugverbot drückt Ergebnis