Start Unternehmen Dicht Dran Gestartet … epap – App gegen die Bon-Flut

Gestartet … epap – App gegen die Bon-Flut

-
TEILEN
Das Team von epab (v.l.): Jannis Dust, Fabian Gruß, Sebastian Berger und Gerd Trang. Foto: Paula Keen

Wenn es ihnen gelingt, die Hersteller von Kassen und Kassensystemen von ihrer App zu überzeugen, dann müssen bald weniger Bons ausgedruckt werden. Denn die vier Hannoveraner Fabian Gruß, Sebastian Berger, Gerd-Dirk Trang und Jannis Dust haben eine App entwickelt, die Bons digital empfängt und speichert – wenn die Kasse mitspielt. Das Ganze ist rechtskonform und nachhaltig. „Wir sind derzeit in Gesprächen mit vielen Herstellern“, sagt Gruß, der nach seinem Masterstudium in München nach Hannover zurückkehrte. „Wir haben hier die optimalen Voraussetzungen um unser Produkt groß zu machen.“ Die App „epap“ ist bereits seit September verfügbar. Viele nutzten sie derzeit bereits als eine Art digitales Haushaltsbuch. Denn auch Auswertungen des eigenen Kaufverhaltens sind darin möglich. Für den Kunden ist die Nutzung kostenlos. Finanziert werden soll der Service über die Kassenhersteller. Die vier Gründer, die sich in der hannoverschen VentureVilla angesiedelt haben, wollen zudem einen Teil ihrer Erlöse in die Aufforstung des Regenwaldes investieren. Und wenn sich ihre App durchsetzt, dann wird auch weniger Papier verbraucht. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit.

apap App