Start Unternehmen Dicht Dran Geklingelt bei … Edeltannenhof Dittfach

Geklingelt bei … Edeltannenhof Dittfach

-
TEILEN
Elke Dittfach in ihrer Tannen-Plantage in Isernhagen. Foto: Barbara Dörmer
Elke Dittfach in ihrer Tannen-Plantage in Isernhagen. Foto: Barbara Dörmer
Seit rund 40 Jahren verkauft der Edeltannenhof Dittfach in Isernhagen Weihnachtsbäume. Damals pflanzte Elke Dittfachs Vater Tannen als Schutz gegen den Verkehrslärm durch die angrenzende A7. Weil die Bäume zu eng standen, musste er lichten und hat die Tannen dann vor Weihnachten verkauft. Nahezu alle Bäume auf der fünf Hektar großen Plantage sind Nordmanntannen, ferner gibt es ein paar Blautannen und serbische Fichten. Unternehmen bietet der Edelmannhof Anlieferung, Aufbau und Abholservice für Weihnachtsbäume an. Ebenso können Firmen Weihnachtsevents auf dem Isernhagener Hof feiern – im Weihnachtswald, mit Feuerkörben und Gulaschkanone. Privatkunden können sich ihren Weihnachtsbaum bei Kakao und Glühwein vom 1. bis 23. Dezember aussuchen.

Wobei störe ich gerade?
Wir müssen bei einer Firma einen 14 bis 15 Meter hohen Baum aufstellen. Das muss ich mit der Kranfirma planen. Der Kran muss hochfahren können, und die Straße groß genug sein.

Was ist Ihr Kerngeschäft?
Die Auslieferung der Weihnachtsbäume und die Weihnachtsfeiern – ich würde sagen Hälfte, Hälfte. Bei den Weihnachtsfeiern nimmt jeder einen Baum mit. Die Gäste werden also nicht nur bewirtet, sondern können in der Schonung selbst einen Baum abschneiden. Ich habe seit April auch drei Schafe und ganz neu zwei Zwergponys für Kinder zum Streicheln.

Welches Thema liegt Ihnen am Herzen?
Manche Leute wollen den Baum möglichst für 20 Euro haben. Aber man hat ja das ganze Jahr Arbeit damit. Das sehen viele leider nicht. Ein Baum braucht acht bis zehn Jahre, bis er gefällt werden kann. Das fängt an mit Düngen, In-Formschneiden, Läuse bekämpfen, Triebe abschneiden. Was ich beibehalten will, ist das Familiäre. Viele kommen jedes Jahr, um einen Baum zu kaufen. Wenn sie alt sind und ein Partner verstorben ist, kommen sie allein. Ich habe ein offenes Ohr; der Kontakt zu den Menschen aus der Umgebung ist mir wichtig.

Wie viele Mitarbeiter haben Sie?
Einen Festangestellten und vier Aushilfen. Und bei den Feiern helfen mir Leute aus meinem Bekanntenkreis.

Was verbindet Sie mit der IHK?
Ich habe damals meinen Ausbildungsabschluss als Bürokauffrau bei der IHK abgelegt.