Start Unternehmen Personalien VGH-Chef Hermann Kasten geht im Sommer – Ulrich Knemeyer übernimmt

VGH-Chef Hermann Kasten geht im Sommer – Ulrich Knemeyer übernimmt

-
TEILEN
Hermann Kasten geht im Sommer 2020 nach acht Jahren als VGH-Chef in den Ruhestand.

Hermann Kasten (63), Vorstandsvorsitzender der VGH Versicherungen, geht Mitte kommenden Jahren in den Ruhestand. Designierter Nachfolger ist Dr. Ulrich Knemeyer (56). Zeitgleich erfolgt die Ernennung von Annika Meyer-Rust (39) zum neuen Vorstandsmitglied. Sie folgt Thomas Vorholt (64) nach, der ebenfalls aus Altersgründen ausscheidet. Kasten stand acht Jahre an der VGH-Spitze. Sein Nachfolger Knemeyer hat in der Oldenburger Region für die VGH diverse Vorstandsmandate bei der Alte Oldenburger Krankenversicherungsgruppe in Vechta und seit 2012 bei den Öffentlichen Versicherungen Oldenburg (ÖVO) innegehabt. Am 1. Juli 2016 übernahm der promovierte Staatswissenschaftler den Vorstandsvorsitz in Oldenburg. Seit 2016 ist Knemeyer zudem Mitglied im Vorstand der VGH, seit April 2019 dessen stellvertretender Vorsitzender. Knemeyer ist seit mehr als 30 Jahren im VGH-Verbund tätig.