Start Themen Im Fokus 40 Jahre MTU Maintenance Hannover: Die Erfolgsgeschichte begann auf einem Bierdeckel

40 Jahre MTU Maintenance Hannover: Die Erfolgsgeschichte begann auf einem Bierdeckel

-
TEILEN
MTU Maintenance Hannover feiert 40-jähriges Bestehen
MTU Maintenance Hannover feiert 40-jähriges Bestehen: Regionspräsident Hauke Jagau; Holger Sindemann, Geschäftsführer MTU Maintenance Hannover; Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Reiner Winkler, Vorstandsvorsitzender der MTU Aero Engines AG. Foto: Georg Thomas.

Gegründet in einer Kneipe in Langenhagen: Vor 40 Jahren, genau am 10. November 1979, trafen sich vier Männer, um den Einstieg der MTU in die Wartung von zivilen Flugzeugtriebwerken zu besiegeln. „Der Vertrag wurde zunächst auf einem Bierdeckel geschlossen, 19 Tage später wurde die Firma dann ins Handelsregister eingetragen“, berichtete Holger Sindemann, der seit bald acht Jahren die Geschäfte der MTU Maintenance Hannover GmbH führt, in seinem Worten bei der offiziellen Jubiläumsfeier des Unternehmens am 4. Dezember.

Ministerpräsident Weil gratuliert
An diesem Tag hat der Konzern in Langenhagen das 40-jährige Bestehen der MTU Maintenance im Beisein des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil, dem MTU-Vorstandsvorsitzenden Reiner Winkler und knapp 100 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung gefeiert. Aus Sicht der MTU sind es sogar zwei Jubiläen: einmal der Sparte, zu der heute auch Standorte in Brandenburg, Polen und China gehören und andererseits der MTU Maintenance Hannover GmbH, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der MTU Aero Engines AG aus München.

MTU Maintenance: Herzstück Hannover
„Hannover ist das Herzstück der MTU Maintenance“, sagte Konzernchef Winkler in seinem Grußwort. Nur mit dem Wissen und der Erfahrung des Teams in Hannover habe die MTU die globale Expansion stemmen können. Auch neue Reparaturverfahren, von denen viele weltweit einzigartig, werden hier in Sichtweite des Flughafens Hannover entwickelt. Langenhagen ist das Kompetenzzentrum für Hightech-Reparaturen in der Luftfahrt innerhalb des Konzerns. Gewartet und instandgesetzt werden hier mittlere und große Treibwerke, wie sie etwa bei der A320, der A380 oder vergleichbaren Boeing-Flugzeugen zum Einsatz kommen.

2500 Mitarbeiter und es könnten noch mehr werden
Trotz neuer MTU-Standorte weltweit, wuchs auch die Zahl der Beschäftigten des Unternehmens in Langenhagen rasant, von rund 1500 noch vor einigen Jahren auf mehr als 2500 heute. Der stetig wachsende Flugverkehr bringt es mit sich, dass auch der Standort Hannover derzeit wieder an seiner Kapazitätsgrenze arbeitet. Deswegen wird gerade eine neue, rund 22.000 Quadratmeter große Werk- und Logistikhalle sowie ein fünfstöckiges Bürogebäude gebaut. Dadurch wächst die Kapazität um rund 50 Prozent.

Zu der Jubiläumsfeier hatte das Unternehmen auch einige „Beschäftigte der ersten Stunde“ und seine Azubis eingeladen. In den vergangenen 40 Jahren hat MTU 650 junge Menschen ausgebildet.

Mehr zu MTU:

27.9.2019 – Grundsteinlegung für neue Logistikhalle

15.6.2018 – In der Region vertreten: MTU Maintenance Hannover GmbH in Langenhagen