Start Themen Im Fokus Ruß aus Altreifen: Continental und Pyrolyx schließen Vertrag

Ruß aus Altreifen: Continental und Pyrolyx schließen Vertrag

-
TEILEN

Hannover. Continental und die Münchener Pyrolyx AG haben einen über fünf Jahre laufenden Vertrag über die Lieferung von rückgewonnenem Ruß (rCB) geschlossen. Beide Unternehmen haben bereits in den vergangenen Jahren in diesem Bereich zusammengearbeitet. Es geht darum, die Nachhaltigkeit der Reifenherstellung und des Materialverbrauchs zu verbessern. Pyrolyx erwartet, dass über drei Millionen Altreifen verarbeitet werden können. Verglichen mit der herkömmlichen Rußgewinnung reduziert sich nach Angaben des Unternehmens so die CO₂-Emission um 25.000 Tonnen pro Jahr und Werk. Mit der Vereinbarung wollen die beiden Unternehmen das Engagement ökologisch nachhaltige Lieferketten in der Reifenherstellungo.