Start Service Vermischtes Medien-Tipp: Denken in Bildern

Medien-Tipp: Denken in Bildern

-
TEILEN
Foto:

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Ja, klar, wird wohl jeder sagen, das ist nichts Neues. Wer aber nutzt Visualisierungen tatsächlich in seinem Berufsalltag, um Ideen oder Ziele zu formulieren, Probleme zu lösen, komplexe Sachverhalte zusammenzufassen oder Prozesse im Unternehmen darzustellen? Die Industriedesignerin Willemien Brand will dafür mit ihrem Buch „Visuelles Denken. Denken in Bildern für eine bessere Teamarbeit“ eine Lanze brechen. Die mehr als 140-seitige Publikation der Niederländerin ist im März beim Laurence King Verlag, dem deutschen Ableger von Laurence King Publishing aus London, erschienen. Die Autorin verdeutlicht zunächst, warum Visualisierung in unserer sehr schnelllebigen Zeit besonders im Business-Kontext so wichtig ist. Danach vermittelt sie den Lesern kapitelweise Fähigkeiten, um einen eigenen Stil zu entwickeln und visuelle Kommunikation erfolgreich im (Berufs-) Alltag einzusetzen. Nach einfachen Zeichenübungen – Gesichter, Körper, Pfeile, Headlines oder Symbole –, die die Leser nachmachen sollen, zeigt Willemien Brand, wie man zu einem visuellen Storytelling kommt. Dazu brauche man „weder van Goghs künstlerisches Talent noch Einsteins Intelligenz, um die Kraft des visuellen Denkens zu nutzen.“ Auch das wird man nach der Lektüre bestätigen können.

Visuelles Denken. Denken in Bildern für eine bessere Teamarbeit. Von Willemien Brand. 144 Seiten, Laurence King Verlag, 2019, 19,90 Euro, ISBN: 978-3-96244-058-9.