Start Unternehmen Featured Personalien Hendrik Schmitt ist der Neue in der IHKN-Hauptgeschäftsführung

Hendrik Schmitt ist der Neue in der IHKN-Hauptgeschäftsführung

-
TEILEN
Hendrik Schmitt

Hendrik Schmitt ist neuer hauptamtlicher Hauptgeschäftsführer der IHK Niedersachsen. Der 43-Jährige steht gemeinsam mit Dr. Horst Schrage, Hauptgeschäftsführer der IHK Hannover, und Dr. Thomas Hildebrandt, IHK-Hauptgeschäftsführer in Oldenburg, an der Spitze der niedersächsischen IHK-Arbeitsgemeinschaft. Schmitt war bislang sowohl in der freien Wirtschaft als auch bei gemeinnützigen Stiftungen in verantwortlichen Positionen tätig. Die Industrie- und Handelskammern kennt er aus mehr als sieben Jahren, in denen er als Abteilungsleiter Aus- und Weiterbildung in der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern arbeitete. Als Wahl-Niedersachse war Schmitt bis Ende 2018 Bundesgeschäftsführer der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft in Hannover. Zuletzt arbeitete er in der Geschäftsführung des VzF-Taunus, der sich mit einer Reihe von Einrichtungen wie Förderzentren oder Kindertagesstätten für die Integration von Menschen mit Behinderungen einsetzt. „Wir freuen uns sehr, dass wir Hendrik Schmitt für die IHKN als Hauptgeschäftsführer gewinnen konnten“, sagt Gert Stuke, Präsident der IHK Niedersachsen. Gemeinsam mit den 17 Sprechern der fachlichen Federführungen in den einzelnen Industrie- und Handelskammern wird sich Schmitt in der IHKN-Geschäftsführung für die Belange der gewerblichen Unternehmen in Niedersachsen einsetzen, die wirtschaftspolitische Meinungsbildung mitgestalten und Lösungsvorschläge in den Dialog mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und anderen Institutionen einbringen.