Start Themen Im Fokus Continental: „Solides Ergebnis“ im zweiten Quartal

Continental: „Solides Ergebnis“ im zweiten Quartal

-
TEILEN

Hannover. Bei einem Rückgang der weltweiten Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen um 7 Prozent im zweiten Quartal verringerte sich der Umsatz des Continental-Konzerns um 1 Prozent. Bereinigt um Konsolidierungs- und Wechselkurseffekte sank der Umsatz um 3,7 Prozent. Das bereinigte Ebit lag bei 868 Mio. Euro, was einer Marge von 7,8 Prozent gegenüber 10,2 Prozent im gleichen Vorjahreszeitraum entspricht. Der Autozulieferer bezeichnete das Ergebnis des zweiten Quartals als „solide“ und sieht die im Juli veröffentlichten vorläufigen Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2019 bestätigt.