Start Themen Im Fokus Die beste Staplerfahrerin kommt aus Einbeck

Die beste Staplerfahrerin kommt aus Einbeck

-
TEILEN
Im Parcour: Einer von 120 Teilnehmern beim Willenbrock StaplerCup.

Die besten Staplerfahrer Niedersachsens kommen von der Lorenz Snack World in Hankensbüttel. Die beste Fahrerin aber wurde von einem Unternehmen aus der IHK-Region Hannover ins Rennen geschickt.

Beim Willenbrock StaplerCup in Hannover platzierte sich als beste Frau in der Einzelwertung Svenja Schnölzer von der Kayser Automotive Systems GmbH, Einbeck, unter 120 Teilnehmern auf Platz 22. Ob sie sich damit für das bundesweite das StaplerCup-Finale in Aschaffenburg qualifizieren kann, steht noch nicht fest. Den Startplatz dort haben aber Thomas Herrmann und Pascal Schulz – beide von der The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH & Co. KG in Hankensbüttel – sicher, ebenso wie der Drittplatzierte Jan Chlupka (Sitech Sitztechnik GmbH, Wolfsburg).

Die besten Staplerfahrer
Die drei Besten: Thomas Hermann, Pascal Schulz (l.) und Jan Chlupka.

Bestplatzierte Fahrerin: Svenja Schnölzer.

Bei dem zum 17. Mal ausgetragenen Wettkampf ging es um den Titel „Regionalmeister im Staplerfahren für Hannover/Niedersachsen“. Es gibt 24 vergleichbare Veranstaltungen in Deutschland. Die niedersächsischen Meisterschaften werden von der Willenbrock Fördertechnik GmbH & Co. KG organisiert, einem seit 2001 in Hannover ansässigen Unternehmen, das Stapler des Herstellers Linde vertreibt.

Willenbrock-Geschäftsführer Kai Froböse drückt den frischgekürten Regionalmeistern fürs Finale die Daumen: „Wir haben hier heute wieder exzellente Leistungen beobachten können. Gute Übersicht, ruhiges Handling, beeindruckendes Fingerspitzengefühl für Gefährt und Ladung – nicht nur bei den Gewinnerinnen und Gewinnern. Für uns als Veranstalter“, so erläutert Froböse, „ist damit Entscheidendes erreicht: Unser Hauptziel ist die Vermeidung von Unfällen mit und durch Gabelstapler: Je besser die Fahrer trainiert sind, desto sicherer sind sie an ihrem Arbeitsplatz unterwegs.“

Bei Willenbrock starteten in einer separaten Wertung „Fahrer mit Handicap“. Die drei Erstplatzierten dieses Wettbewerbes sind auf Platz 1 Jan Fischer aus Burgwedel (Pestalozzi-Stiftung Burgwedel) vor Platz 2 Benjamin Asche aus Burgwedel (ebenfalls Pestalozzi-Stiftung) und Platz 3 Wiegand Langner aus Laatzen (Hannover Werkstätten Hannover in Hannover).