Start Unternehmen Dicht Dran Start von Tier Mobility in Hannover: Die ersten E-Scooter sind da

Start von Tier Mobility in Hannover: Die ersten E-Scooter sind da

-
TEILEN
Tier E-Scooter im Einsatz Foto: Tier Mobility
Tier E-Scooter im Einsatz Foto: Tier Mobility.

Pünktlich zum Beginn des Maschseefests hat das Berliner Unternehmen Tier Mobility am Mittwoch, 31. Juli, seinen E-Scooter-Verleih in Hannover gestartet. Zunächst hat Tier eine dreistellige Zahl an Elektrorollern an zentralen Plätzen und Verkehrsknotenpunkten in der Stadt aufgestellt. Zu einem Preis von 1 Euro zuzüglich 0,15 Euro pro Minute können die Roller per App ausgeliehen werden. Zum Start des Rollers muss lediglich ein QR-Code gescannt werden.

Nach der Fahrt kann der Roller dank des Free Floating Systems flexibel an geeigneten Stellen geparkt werden. Bislang erstreckt sich der Nutzungsbereich auf die Innenstadt und einige angrenzende Stadtteile wie die Südstadt und Linden. Parkverbotszonen werden in der App angezeigt.

„Autos gehören nicht in die Innenstadt. Mit Tier-Scootern liefern wir den Menschen in Hannover das beste Argument, den Wagen in der Garage zu lassen, und abgasfrei ihre Fahrt durch Hannover zu genießen. Das Maschseefest ist da gleich zu Beginn ein schöner Anlass, die Scooter einmal auszuprobieren“, sagte Marcel Goos, City Manager Hannover von Tier.

Die E-Scooter von Tier sind mit drei Bremsen und doppelter Federung ausgestattet. Laut Angaben des Unternehmens haben sie die längste Lebensdauer am Markt. Die Fahrten mit den Scootern sind durch eine Haftpflichtversicherung abgesichert.