Start Unternehmen Personalien Dr. Natalia Hefele leitet die Frauenförderung in der Wirtschaft in Göttingen

Dr. Natalia Hefele leitet die Frauenförderung in der Wirtschaft in Göttingen

-
TEILEN
Dr. Natalia Hefele. Foto: Stadt Göttingen

Dr. Natalia Hefele hat am 1. Juli die Leitung in der Koordinierungsstelle „Frauenförderung in der privaten Wirtschaft“ bei der Stadt Göttingen übernommen. Sie folgt auf Ina Langanke, die mehr als 20 Jahre die Frauenförderung geleitet hat und sich in den Ruhestand verabschiedet. Die Koordinierungsstelle ist eine von 26 in Niedersachsen agierenden Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft. Die Stelle versteht sich als Bindeglied zwischen der regionalen Wirtschaft, dem Arbeitsmarkt und den Frauen vor Ort und unterstützt Arbeitgeber bei der Entwicklung und Umsetzung familienfreundlicher Maßnahmen.

Dr. Natalia Hefele war Projektkoordinatorin und Bildungsberaterin bei der Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen eG/BIGS. „Mein Ziel ist es, den Ratsuchenden zu verdeutlichen, welches Potenzial in ihnen steckt“, so Hefele. Zukünftig wolle sie verstärkt qualifizierte Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, die im Niedriglohnsektor tätig sind, in den Fokus rücken. Oft gehen viele Frauen nach der längeren Familienphase keiner adäquaten Beschäftigung nach, sondern landen im unqualifizierten und schlecht bezahlten Job. Zugleich beklage die Wirtschaft über die Fachkräftemangel, etwa in der Pflege oder in der Hotel- und Gastronomiebranche. „Diese Frauen gezielt auf dem beruflichen Wiedereinstieg, auch in die Selbständigkeit, zu unterstützen, ist eine herausfordernde, aber lohnende Aufgabe“, betont Hefele.