Start Themen Im Fokus Delticom veröffentlicht Geschäftsbericht: Keine Dividende für 2018 geplant

Delticom veröffentlicht Geschäftsbericht: Keine Dividende für 2018 geplant

-
TEILEN
Delticom-Reifenlager.

Die hannoversche Delticom AG setzte im Geschäftsjahr 2018 rund 646 Mio. Euro um, das sind 3,3 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Das geht aus dem Geschäftsbericht hervor, der jetzt – und damit später als ursprünglich geplant – veröffentlicht wurde. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) der Delticom-Gruppe beläuft sich danach auf 9 Mio. Euro, was ebenfalls um 3,3 Prozent unter dem Vorjahr liegt. Auch die vorläufig bekannt gegebenen Zahlen werden damit nicht erreicht. Es habe sich ein ergebniswirksamer Anpassungsbedarf aus der Bewertung von AllyouneedFresh.de in Höhe von 2,5 Mio. Euro ergeben, heißt es in einer Mitteilung. Der Online-Reifenhändler Delticom hatte den Online Supermarkt AllyouneedFresh im vergangenen Jahr übernommen.

Während das Ergebnis vor Steuern mit 426.000 Euro (2017: 1,7 Mio. €) positiv ist, beträgt das Konzernergebnis minus 1,7 Mio. € (2017: 1,1 Mio. €). Dieser Effekt resultiere vornehmlich aus der Berücksichtigung von latenten Steueraufwendungen (insgesamt 1,5 Mio. €), insbesondere im Zusammenhang mit Verlustvorträgen, heißt es. Der Hauptversammlung am 12. August wird vorgeschlagen, für 2018 keine Dividende auszuschütten. Dieser Schritt gehe mit der Zielsetzung einher, die Ertragskraft der Delticom AG zu stärken, um die Aktionäre zukünftig wieder am Geschäftserfolg der Delticom teilhaben zu lassen.

Trotz des marktbedingt ungünstigen Geschäftsverlaufs sei Delticom unverändert Marktführer im europäischen Online-Reifenhandel, so eine Mitteilung des Unternehmens. Der Konzern beschäftigte 2018 durchschnittlich 235 Mitarbeiter (2017: 185). Der Anstieg erklärt sich wesentlich aus der Übernahme von AllyouneedFresh.de, wo im November 2018 insgesamt 110 Mitarbeiter beschäftigt waren. Mitte Mai dieses Jahres waren es 41 Mitarbeiter

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet die Delticom-Gruppe mit einem Gesamtjahresumsatz in einer Spanne zwischen 660 Mio. und 690 Mio. Euro, einhergehend mit einem Ebitda zwischen 8 Mio. Euro und 12,5 Mio. Euro. Man werde von der zunehmenden Bedeutung des Internets als Vertriebskanal auch zukünftig profitieren.