Start Themen Im Fokus Die Freitags-Kolumne: Haaa-loooh!

Die Freitags-Kolumne: Haaa-loooh!

-
TEILEN
Eigentlich hätten wir nach den medienpolitischen Diskussionen der letzten Tage einfach auf die Freitagskolume von letzter Woche verlinken können. Aber es ist ja Brückentag.

Ist da draußen wer? Haaa-loooh! Es ist Brückentag. Oder muss man schon sagen: war? Denn außerdem ist Ultimo und damit die letzte Chance, noch ein paar Überstunden abzuwerfen, falls sie denn am Monatsende verfallen.

Aber Brückentage haben ja wirklich eine Art Kultstatus entwickelt. Die Suchmaschine spuckt für den Begriff knapp eine Million Treffer aus. Zuvorderst die Brückentagsurlaubamstück-Maximierer.

Nicht ganz so weit verbreitet ist ein Spruch, der sich viral durchs Internet zieht und den man zumindest bis in letzte Jahr zurückverfolgen kann: „Brückentag ist nichts für Anfänger. Echte Profis arbeiten heute.“ Die Suche danach bringt aber deutlich weniger Treffer . . .

Letzten Endes ist‘s egal. Denn auch nach einem langen Wochenende ist wieder Montag. Freuen wir uns drauf. pm

Ursprünglich als Wirtschaftspolitisches Streiflicht, später in einer eigenen Rubrik „Streiflichter“: Glossen begleiten die Niedersächsische Wirtschaft von Anfang an und hatten schon in Vorgänger-Publikationen ihren Platz. An dieser Stelle finden Sie jeden Freitag eine Glosse in dieser Tradition.