Start Featured Unternehmen Commerzbank bleibt in der Spur

Commerzbank bleibt in der Spur

-
TEILEN
Für die Commerzbank in Hannover: Swantje Schöning.
Die Commerzbank hat im Bereich ihrer Filiale Hannover 2018 weiter Kunden gewonnen und das verwaltete Vermögen gesteigert.

Die Commerzbank Hannover hat im vergangenen Jahr im Privatkundengeschäft rund 9000 Kunden gewonnen. Damit habe die Bank die Kundenzahl in der Niederlassung Hannover auf  über 126.000 steigern können, sagte Commerzbank Niederlassungsleiterin Swantje Schöning. Im Kreditgeschäft haben niedrige Zinsen und die gute wirtschaftliche Lage das Wachstum in Hannover angekurbelt. „Wir haben 2018 neue Ratenkredite in Höhe von fast 21 Mio. Euro ausgereicht, ein Zuwachs von 13 Prozent“, sagte Schöning. Das Neugeschäft mit Immobilienfinanzierungen lag 2018 bei 253 Mio. Euro und damit auf Vorjahresniveau. Insgesamt beträgt der Immobilienfinanzierungsbestand der Commerzbank in Hannover 1,1 Mrd. Euro. Schoening wies aber auch darauf hin, dass über 1,5 Mrd. Euro liegen praktisch unverzinst auf Sparkonten lägen. Das Depotvolumen hält sich –trotz Schwankungen im Börsenjahr 2018 – bei etwa 2,6 Mrd. Euro. Hier gab es 2018 Neuanlagen in Höhe von 97 Mio. Euro.

Die Niederlassungsleiterin betonte die Bedeutung der Präsenz vor Ort. Entsprechend werde die Commerzbank 2019 rund 20 Mio. Euro in ihr Filialnetz investieren, was sich auch in Hannover bemerkbar machen werde: „Wir wollen wachsen. Dafür müssen wir bei unseren Kunden sein.“

Die Mittelstandsbank der Commerzbank zählte 2019 in ganz Niedersachsen einen dreistelligen Zuwachs neuer Firmenkunden – auch aus Hannover, wo Stefan Wissuwa, Mitglied der Geschäftsleitung der Mittelstandsbank Nord/West, zuständig ist. Er verbuchte für seinen Bereich einen Anstieg des Kreditvolumens um über 100 Mio. Euro auf rund 1,25 Mrd. Euro. Nach seinen Worten bietet die Commerzbank als erstes Institut einen datenbasierten „Pay-per-Use“-Kredit an, bei dem die Tilgungsbelastung erfolgt dabei nicht in festen Raten, sondern nach dem Ausschöpfungsgrad der Maschine berechnet wird. Wie beim Privatgeschäft erobern auch bei der Mittelstandsbank digitale Lösungen viele Kontaktwege zum Kunden. Die Commerzbank setzt aber insbesondere auch auf das Auslandsgeschäft. Die Bank wickelt rund ein Drittel des deutschen Außenhandels ab, erklärte Wissuwa: „Wir sind global vernetzt und in knapp 50 Ländern weltweit vertreten.

Stefan Wissuwa