Start Themen Vor Ort Hannover Messe live: Zu Besuch bei Startups

Hannover Messe live: Zu Besuch bei Startups

-
TEILEN
VR-Spezialist Gunnar Gertzen.
Beim NW-Messerundgang besuchten wir zwei hannoversche Startups: beh.digital und LocomotionVR.

Gunnar Gertzen ist der Chef von LocomotionVR, entwickelt Virtual Reality und gehört damit zur äußerst regen hannoverschen Szene in diesem Bereich. Gertzen präsentiert sein Unternehmen am Gemeinschaftsstand von Hannoverimpuls in Halle 6. Jeden Tag eine ganze Reihe guter Kontakte – das ist sein Fazit nach den ersten vier Messetagen. Und: Virtual Reality kommt jetzt auch so richtig in der Industrie an. Gertzen arbeitet seit 2014 an seinem Konzept: Eintauchen in virtuelle Welten – aber insbesondere in solche, die es so auch nicht in der Realität gibt. Beispiel: Als Zauberlehrling auf einem Besen durch eine Romanwelt fliegen – und dabei weht einem der Fahrtwind um die Ohren. Besen und Wind (per Ventilator) sind real, alles andere ist digital. Das nächste große Treffen der VR-Entwickler in Hannover steigt dann bereits am 24. Mai: Dann findet zum 9. Mal HannoVR statt – in diesem Jahr mit einem dreistündigen Fenster nur für Unternehmenskontakte.

www.locomotionvr.de

www.hannovr.com

Strahlendes Gesicht auf der Messe: Nicolay Behmann.

Nicolay Behmann hat mit seiner beh.digital GmbH gerade erst den Startup-Impuls-Gründerpreis in der Kategorie Hochschule und Wissenschaft gewonnen – und auch gleich angekündigt, dass der Gewinn in seinen Auftritt auf der Hannover Messe fließt. Jetzt hat er die ersten vier Tage am Stand von Hannoverimpuls hinter sich. Und strahlt: Jede Menge Interesse an seiner Software, selbstlernend Fotos klassifizieren kann – gedacht für die Qualitätskontrolle in der Industrie, und zwar vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen. Denn das System von beh.digital erfordert keine Vorkenntnisse. Das Interesse war so groß, dass Behmann Messebesuchern sogar Demo-Kameras mitgegeben hat.

www.beh.digital