Start Unternehmen Dicht Dran Köpfe kurz & knapp: Bernd Nolte

Köpfe kurz & knapp: Bernd Nolte

-
TEILEN
Foto: Benjamin Klingebiel
Foto: Benjamin Klingebiel
Bernd Nolte ist Geschäftsführer ax-lightness composites GmbH & Co. KG, Duderstadt, 46 Jahre alt und geboren in Northeim. Er ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Ich bin … Geschäftsführer eines innovativen Unternehmens, das sich dem Leichtbau in verschiedenen Branchen verschrieben hat. Ein großer Bestandteil ist das Entwickeln und Produzieren von Sportartikeln (Fährräder, Jagdgewehre, Ski-Helme, etc.) und Teilen für die Automobilindustrie (Rennsport).

Als Chef … versuche ich täglich ein Vorbild zu sein, einen klaren Kopf zu behalten und durch zielführende Entscheidungen, den Betrieb weiter nach vorne zu führen.

Als digitaler Vordenker …versuche ich ständig, Prozesse auf den Prüfstand zu stellen und in das Zeitalter der Digitalen Transformation einzufügen. Gefühlt macht die Digitalisierung im Moment Quantensprünge, aber leider nicht immer zum Vorteil.

Als Freund … des Sports versuche ich immer wieder, kleinere Teams und Sportler zu unterstützen, um damit die Leute zur Bewegung zu animieren. Sport bringt Gemeinschaft, Freunde und hält nebenbei noch fit.

Als Politiker … würde ich versuchen, bei dem Abgasskandal härter durchzugreifen und dem Spuk langsam mal ein Ende zu setzen; es ist für Deutschland ein Skandal sich so semiprofessionell zu verhalten. So ein Betrug wäre in anderen Branchen (Mittelstand) undenkbar.

Als Kind … durfte ich vielen Hobbys nachgehen, einige davon habe ich zu meinem Beruf
gemacht. Ich bin ein gutes Beispiel dafür, dass sich Träume/Visionen noch umsetzen lassen.

Als letztes … würde ich auf Familie und Freunde verzichten. Jeder Mensch benötigt Liebe, Rückhalt und Anerkennung.

Ihr Unternehmen ist gerade aus Bayern nach Niedersachsen gezogen – Sie vermissen nichts, oder?
Nein, die neuen Möglichkeiten am Standort Duderstadt und der glückliche Zustand, dass fast alle Mitarbeiter aus Bayern mit nach Niedersachsen umgezogen sind, bestätigen unsere Entscheidung. Im Gegenteil: Als innovatives Unternehmen bin ich mir sicher, die in Zukunft benötigten Arbeitskräfte in dieser Region zu finden.