Start Themen Im Fokus Berlinale: Sieben von der Nordmedia geförderte Filme

Berlinale: Sieben von der Nordmedia geförderte Filme

-
TEILEN

Berlin. Auf der 69. Berlinale sind sieben von der Nordmedia geförderte Produktionen vertreten. Nora Fingscheidts Debüt-Kinofilm „Systemsprenger“, in der Lüneburger Heide gedreht, feierte Weltpremiere. Außerdem dabei: der Spielfilm „Cleo“ von Erik Schmitt, der Dokumentarfilm „Es hätte schlimmer kommen können – Mario Adorf“ von Dominik Wessely, die für den Deutschen Filmpreis vornominierten Spielfilme „Glück ist was für Weicheier“ von Anca Miruna Lăzărescu, „Nur eine Frau“ von Sherry Homann, „Meine teuflisch gute Freundin“ von Marco Petry sowie der Dokumentarfilm „Fly Rocket Fly – Mit Macheten zu den Sternen“ von Oliver Schwehm.