Start Themen Vor Ort IdeenExpo – Diese Messe weckt Interesse

IdeenExpo – Diese Messe weckt Interesse

-
TEILEN
Funke der Begeisterung: VSM brachte zur IdeenExpo 2017 unter anderem ein Schleiffahrrad mit. Foto: IdeenExpo GmbH
Funke der Begeisterung: VSM brachte zur IdeenExpo 2017 unter anderem ein Schleiffahrrad mit. Foto: IdeenExpo GmbH
Vom 15. bis 23. Juni ist wieder IdeenExpo in Hannover: Zum siebten Mal will die Messe mit Exponaten, Workshops und Show junge Menschen für Zukunftsberufe begeistern.

Mitmachen, Ausprobieren, Erleben: Vom 15. bis 23. Juni empfängt die IdeenExpo wieder tausende Kinder und Jugendliche auf dem Messegelände in Hannover. Die große Werbe- und Informationsveranstaltung für Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik findet bereits zum siebten Mal statt. Die IHK Hannover unterstützt die IdeenExpo seit ihren Anfängen als Gesellschafter: Die Kammer wird auch dieses Jahr Präsenz zeigen, Fragen rund um Ausbildung und Studium beantworten und mit spannenden Exponaten Begeisterung an Technik wecken.

Mehr Platz für Begeisterung
Die IdeenExpo wächst in diesem Jahr erneut und belegt nun 110 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in vier Hallen. Über 250 Aussteller mit mehr als 650 Mitmach-Exponaten sollen die jungen Besucher interaktiv erleben lassen, was Naturwissenschaften und Technik ermöglichen. Rund 700 Workshops bieten ihnen die Möglichkeit, noch tiefer in die faszinierende MINT-Welt einzutauchen.

Die IdeenExpo möchte dazu beitragen, dass die Unternehmen, die heute schon händeringend Mitarbeiter suchen, auch morgen noch kompetente Fachkräfte finden. In Berufen, die mit Naturwissenschaften und Technik zu tun haben, ist der Mangel schon heute groß. Dabei erschweren die immer komplexer werdenden Berufsbilder Jugendlichen Berufswahl und -orientierung. Auf der IdeenExpo erfahren sie sowohl, welche Chancen für sie in Naturwissenschaften und Technik liegen, als auch was konkret hinter Branchen und Berufsfeldern steht. Frei nach dem IdeenExpo Motto „Mach doch einfach!“ werden sie aktiv zum Mitmachen und Ausprobieren aufgefordert.

Die Aussteller wollen zeigen, wie moderne Ausbildungsberufe aussehen und wie die Innovationen entstehen, die unsere Zukunft gestalten. An den Ständen erhalten die Jugendlichen konkrete, unmittelbare Eindrücke, was ihnen ein Berufsbild bieten kann. Sie treffen dort auf Auszubildende oder Studierende, die die gleiche Sprache sprechen und ihnen auf Augenhöhe begegnen.

Die IdeenExpo 2019 gliedert sich in zwölf Themenbereiche: In „DigitaleWelten“ stehen zum Beispiel Programmieren und E-Sports im Fokus. Die „KlimaZone“ lässt Besucherinnen und Besucher Klimafaktoren direkt erleben und vermittelt anschaulich wissenschaftliche Erkenntnisse zum Klimawandel. Die „MobilitätsArena“ widmet sich den Fortbewegungsmitteln der Zukunft, und das im wahrsten Sinne des Wortes, erfahrbar in diversen Parcours.

Erstmals findet auf der IdeenExpo die RoboCup Junior Europameisterschaft statt. Über 500 Schülerinnen und Schüler kämpfen vom 21. bis 23. Juni mit den von ihnen programmierten Robotern um den Titel in den drei Ligen Soccer, Rescue und OnStage.

Live-Edutainment auf vier Bühnen rundet die IdeenExpo ab. Auf der ShowBühne präsentiert Ranga Yogeshwar erneut ein umfangreiches „Wissen LIVE“-Programm. Passend zum Wissenschaftsjahr 2019 liegt der Schwerpunkt diesmal auf Künstlicher Intelligenz. An den Wochenenden wird es wieder Live-Konzerte namhafter Künstler geben. Wer kommt, wird noch bekannt gegeben. Fest steht aber: Der Eintritt zur IdeenExpo und zu den Konzerten ist frei.

Mehr Informationen unter www.ideenexpo.de