Start IHK Kommentiert Mitentscheiden bei der IHK-Wahl 2019

Mitentscheiden bei der IHK-Wahl 2019

-
TEILEN
Foto: IHK Hannover
Foto: IHK Hannover

Dr. Christian Hinsch, IHK Hannover, kommentiert:

Mitwählen und mitentscheiden, unter dieser Maxime birgt dieses Jahr eine doppelte Herausforderung für unsere regionale Wirtschaft. Die Europawahl im Mai sollte für uns alle zunächst gleichermaßen Chance wie auch Verpflichtung sein, aus unserer Region heraus ein deutliches Zeichen für die europäische Idee zu setzen, nicht zuletzt im Interesse unserer Unternehmen an einem starken und stabilen Europa.

Gewählt wird im August dieses Jahres auch bei der IHK. Mitwählen und mitentscheiden heißt dann für uns, die Mitgliedsunternehmen der IHK Hannover, Unternehmerinnen und Unternehmer aus unserer Mitte zu wählen, die in den kommenden vier Jahren den Kurs der IHK mitbestimmen sollen. Dieses Plenum entscheidet im Grundsatz über die wirtschaftspolitischen Positionen der IHK Hannover und legt auch die Höhe der Mitgliedsbeiträge und Gebühren fest. Aktuell standen auf der Tagesordnung der amtierenden Vollversammlung im Februar die Themen Nachfolge unseres Hauptgeschäftsführers und ein Bauvorhaben mit einem Neu- oder Umbau der IHK-Zentrale am Standort Hannover. Im Vorfeld der Vollversammlung war dazu in einer hannoverschen Tageszeitung über eine kritische Stimme berichtet worden. In der Vollversammlung konnten diese Punkte dann konstruktiv, sachlich und einvernehmlich diskutiert und geklärt werden. Beide Themen sollen noch in diesem Jahr zur Entscheidung gebracht und Verträge geschlossen werden. Für das IHK-Bauprojekt heißt dies konkret, zwischen einer Revitalisierung des IHK-Gebäudes am jetzigen Standort und drei Neubau-Alternativen an anderer Stelle in Hannover detailliert abzuwägen, um die beste und kostengünstigste Lösung zu finden.

Direkt mitentscheiden in den nächsten vier Jahren können Sie über ein eigenes Engagement in der IHK-Vollversammlung. Im Ehrenamt übernehmen die Mitglieder eine hohe Verantwortung, in der Verpflichtung stets das Gesamtinteresse der regionalen Wirtschaft im Blick zu haben und nicht die Partikularinteressen einzelner Unternehmen oder Branchen zu vertreten. Bis zum 1. April können Sie noch Ihre Kandidatur bei der IHK erklären. Kandidieren Sie! Und wählen Sie mit ab August!

Mehr Informationen zur Vollversammlungswahl 2019