Start Service Vermischtes Wirtschaft im Fernsehen: TV-Tipps im Dezember und Januar

Wirtschaft im Fernsehen: TV-Tipps im Dezember und Januar

-
TEILEN

Wem gehört das Meer?
Nicht nur die Schätze unter dem Meeresboden erzeugen Spannung. Auf der Wasseroberfläche verändert der durch Donald Trump ausgelöste Handelsstreit den internationalen Warenverkehr. Die maritime Wirtschaft ist ein nicht unerheblicher Faktor, denn die deutsche Handelsflotte ist die viertgrößte der Welt.
Freitag, 7. Dezember, 3sat, 21.00 Uhr

Bahlsen – Kekse vom laufenden Band
Schon vor über 100 Jahren gab es den „Leibniz“-Butterkeks. Bis heute ist er mit oder ohne Schokolade noch immer das berühmteste Gebäck der Firma Bahlsen. Sie gehört zu den bekanntesten deutschen Marken und ist in mehr als 80 Ländern ein Begriff. Langjähriger Manager des Keksimperiums: Werner Michael Bahlsen. Vorbild ist sein Großvater, der Firmengründer Hermann Bahlsen. Der Kaufmann war jung, gut ausgebildet und hatte ein kleines Kapital. Seine Geschäftsidee: Mit Cakes, dem englischem Teegebäck, wollte er 1889 in Deutschland groß rauskommen. Da die Deutschen das englische Wort Cakes wie geschrieben aussprachen, setzte Bahlsen damals die deutsche Schreibweise Keks durch. Vom Backen hatte Hermann Bahlsen kaum Ahnung, aber er hatte die Vision, exquisite Plätzchen industriell zu fertigen. Der Durchbruch gelang ihm mit seinem Butterkeks. Das erste Fließband in Europa lief in seiner Fabrik in Hannover.
Samstag, 8. Dezember, NDR Fernsehen, 11.30 Uhr

Shanghai: Am Puls der Megacity
ARD-Korrespondent Mario Schmidt begleitet mehrere Shanghaier durch ihren Alltag, Hafenarbeiter, Paketboten, Essenstester.
Samstag, 8. Dezember, Phoenix, 5.45 Uhr

Die Stahlkocher aus Niedersachsen
Bei höllischen Temperaturen von 1700 Grad schießt das Roheisen aus dem Hochofen. Die Salzgitter AG konnte sich als Deutschlands zweitgrößter Stahlkonzern behaupten. Rund 10 000 Menschen arbeiten an den Standorten Salzgitter, Peine und Ilsenburg. Die Frage ist, wie lange noch. Anbieter aus Fernost und Südeuropa drängen auf den deutschen Markt.
Samstag, 8. Dezember, NDR Fernsehen, 12.45 Uhr

Mit der Schleuder ins All
Wenn man Gegenstände ins All transportieren will, führt an der Rakete bisher kein Weg vorbei. Nun gibt es Überlegungen, Lasten von riesigen Schleudern ins All schießen zu lassen.
Montag, 10. Dezember, ARD, 19.45 Uhr

Ausgerechnet Billigflieger
Billig-Airlines dominieren immer mehr den Markt. Reporter Daniel Aßmann fragt nach bei Flughafenbetreibern, Fluggesellschaften und Luftfahrtexperten und ermittelt, wie sich Kosten eines Flugtickets zusammensetzen.
Montag, 10. Dezember, WDR Fernsehen, 22.10 Uhr

Abenteuer Frachtsegler
Die Schifffahrt gilt als eine der Hauptursachen für die Luftverschmutzung in Europa. Kapitän Cornelius Bockermann möchte dem etwas entgegensetzen. Seine Idee: Frachtschifffahrt, umweltschonend unter Segeln.
Mittwoch, 12. Dezember, NDR Fernsehen, 14.15 Uhr

makro: Die Vanille-Krise
Der Markt für Vanille ist leer gekauft, und die Preise explodieren. In Uganda vermehren sich die Vanille-Farmen rasant. Das Land möchte am Boom und von den hohen Preisen profitieren.
Freitag, 14. Dezember, 3sat, 21.00 Uhr

Leidenschaft für Schokolade
Die „Himmlischen“ sind das Markenzeichen des Osnabrücker Familienunternehmens Leysieffer, das Geschäfte in ganz Europa beliefert und eigene Bistros und Confiserien betreibt. Auch Schokolade mit Meersalz, Chili, Ingwer oder Salbei gehören zu den dort entwickelten Kreationen.
Samstag, 15. Dezember, NDR Fernsehen, 11.30 Uhr

Der Todesstern des E-Commerce
Wir bestellen immer mehr im Internet und die herkömmliche Logistik stößt langsam aber sicher an ihre Grenzen. Doch die Internethandelsriesen sind schon weiter und planen, den Pakettransport in die Luft zu verlagern.
Montag, 17. Dezember, ARD, 19.45 Uhr

Harris Tweed: Rückkehr einer Legende
Der Name Harris Tweed ist seit 1993 geschützt. Der Stoff muss aus reiner Schurwolle sein, das Garn darf nur auf den Äußeren Hebriden gesponnen und gefärbt werden. Größter Kunde ist Großbritannien für klassische Sakkos und Interieur Design. Aber auch Japan hat einen Anteil am Aufschwung von Harris Tweed.
Freitag, 28. Dezember, Arte 7.15 Uhr

Sind Roboter unsere Zukunft?
Der Abstand zwischen Menschen und Robotern wird kleiner. Schauspieler und Oscar-Preisträger Morgan Freeman ist unterwegs in Werkstätten und Laboren, in denen schon heute die Zukunft stattfindet.
Freitag, 28. Dezember, ZDFinfo, 21.45 Uhr

Handgemacht: London
London ist nicht nur ein Anlaufpunkt für Kreative aus aller Welt. Die führende Finanz- und Modemetropole an der Themse ist auch „the place to be“ der internationalen DIY-Szene.
Montag, 31. Dezember, Arte, 6.35 Uhr

Nach den Feiertagen
Die Feiertage sind vorbei, die Geschenke ausgepackt. Stimmt es, dass innerhalb von 14 Tagen die Ware bei Nichtgefallen zurückgegeben werden kann? Wie verhält sich das bei Online-Käufen? Was ist der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung? Und können auch Gutscheine zurückgegeben werden?
Montag, 31. Dezember, MDR Fernsehen, 17.00 Uhr

Nächster Halt Zukunft
23 Millionen Gäste befördert die „Indian Railways“ jeden Tag. In den nach Geschlechtern getrennten Vorort-Zügen von Mumbai trifft Barbara Lüthi Frauen, die sich eine freie und sichere Fahrt erkämpfen.
Donnerstag, 3. Januar, 3sat, 21.45 Uhr

Weniger ist mehr! Minimalistisch leben
Cédric Waldburger lebt nur noch mit 64 Gegenständen und hat nicht mal mehr eine Wohnung. Der digitale Nomade ist aber kein Aussteiger, sondern will Erfolg. „Das Schöne ist, ich bin extrem frei in meinem Leben“, sagt er. Ob es anders wird, wenn er sich verliebt?
Mittwoch, 9. Januar, 3sat, 21.05 Uhr

Makro
„makro“ zoomt in den Mikrokosmos des Wirtschaftslebens, verliert dabei aber nie die makroökonomische Perspektive aus den Augen.
Freitag, 11. Januar, 3sat, 21.00 Uhr

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.