Start Unternehmen Personalien Generationenwechsel im Vorstand der Sparkasse Hannover beschlossen

Generationenwechsel im Vorstand der Sparkasse Hannover beschlossen

-
TEILEN
Volker Alt. Foto: Berliner Sparkasse

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Hannover hat am 7. Dezember den Generationenwechsel beim Vorsitz des Vorstandes einstimmig beschlossen. Zum 1. Dezember 2019 wird Volker Alt (50) – zurzeit Mitglied im Vorstand der Berliner Sparkasse – den Vorstandsvorsitz von Dr. Heinrich Jagau (62) übernehmen, der zum 30. November 2019 in den Ruhestand wechseln wird. Im Vorstand der sechstgrößten Sparkasse Deutschlands werden neben Alt die bisherigen Vorstandsmitglieder Marina Barth, Kerstin Berghoff-Ising und Jens Bratherig (stellvertretender Vorstandsvorsitzender) arbeiten. Jagau wurde 1999 in den Vorstand der damaligen Stadtsparkasse Hannover berufen, zwei Jahre später wurde er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden ernannt. 2003 wurde Jagau nach der Fusion von Stadtsparkasse und Kreissparkasse Hannover stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hannover und Ende 2014 Vorstandsvorsitzender.

Volker Alt ist derzeit im Vorstand der Berliner Sparkasse unter anderem zuständig für Risikocontrolling, Kredit, Risikobetreuung und Recht, Organisations- und Prozessmanagement sowie für das Backoffice-Tochterunternehmen S-Servicepartner. Der Jurist begann seinen beruflichen Werdegang bei der internationalen Wirtschaftskanzlei White & Case LLP in Berlin, bevor er 2004 als Leiter des Konzernbereichs Recht zur Bankgesellschaft Berlin wechselte. In der Berliner Sparkasse wurde er 2014 in den Vorstand berufen und war für das Großprojekt „Umbau der Landesbank Berlin zur Berliner Sparkasse“ zuständig. Volker Alt ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

„Mit Herrn Alt haben wir einen sehr versierten Sparkassenmann gewinnen können, der die Sparkassenidee sowohl im Marktauftritt als auch in den Konzernstrukturen zeitgemäß zu übersetzen versteht. Diese Qualifikationen werden sich bei der Zukunftsausrichtung der Sparkasse bewähren“, so der Vorsitzende des Verwaltungsrates Regionspräsident Hauke Jagau. Der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende Oberbürgermeister Stefan Schostok ergänzt: „Herr Alt ist als erfahrener Manager ein Teamplayer, der das Vorstandsteam unserer Sparkasse perfekt ergänzen wird. Der lange zeitliche Vorlauf der Nachfolgeregelung sichert Kontinuität und Stabilität im Wechsel an der Spitze der größten niedersächsischen Sparkasse.“