Start Service Vermischtes Praxiswissen Gesundheit: Mehr Fälle von arbeitsbedingtem Hautkrebs

Praxiswissen Gesundheit: Mehr Fälle von arbeitsbedingtem Hautkrebs

-
TEILEN

Heller Hautkrebs ist die dritthäufigste Berufskrankheit. Dies teilte die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung mit Bezug auf die Daten der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen 2017 mit. Zwar ist das Unfallrisiko bei der Arbeit 2017 in der gewerblichen Wirtschaft und im öffentlichen Dienst erneut zurückgegangen: Die relative Unfallquote verringerte sich auf 21,16 meldepflichtige Arbeitsunfälle je 1000 Vollarbeiter – ein neuer Tiefstand. Auch die Zahl der Fälle, in denen sich der Verdacht auf eine Berufskrankheit bestätigt, sank um 4,9 Prozent auf 38 080. Heller Hautkrebs ist allerdings inzwischen mit 3887 Versicherten (2016: 3723) die dritthäufigste Berufskrankheit. Auf Platz eins der häufigsten Berufskrankheiten stehen arbeitsbedingte Hautekzeme, zum Beispiel durch Feuchtarbeit (18 400 Fälle), auf Platz zwei steht arbeitsbedingte Lärmschwerhörigkeit (6649 Versicherte).