Start Themen Vor Ort Jan Delay – „Die Cebit ist am Start, Mann!“

Jan Delay – „Die Cebit ist am Start, Mann!“

-
TEILEN
Jan Delay bei der Cebit 2018. Foto: Rainer Jensen
Jan Delay bei der Cebit 2018. Foto: Rainer Jensen

Hintergründige Lounge-Musik war das jedenfalls nicht: Jan Delay, in vielen Stilrichtungen zu Hause, aber vor allem zupackend und mitreißend, war so etwas wie der musikalische Star der neuen Cebit. Bei seinem Konzert wippten bunt gemixt Anzugträger und T-Shirt-Fraktion, Cebit-Besucher und Aussteller sowie die Konzertgänger, die mit einem der insgesamt rund 11 000 an drei Messetagen verkauften so genannten Fireside-Tickets erst ab dem späten Nachmittag aufs Messegelände kamen. „Die Cebit ist am Start, Mann“, rief Delay ins Partyvolk, das auf Anweisung des Sängers die tagsüber eingesammelten Werbeartikel und Give-aways im Takt der Musik über dem Kopf schwenkte.

Vielleicht war dieses Konzert am Mittwochabend – und um Braunschweig nicht zu vergessen: mit den Anheizern der Jägermeister Blasmusik vorweg – so etwas wie die Initialzündung. Denn, so heißt es aus den Reihen der Cebit-Macher, es hat etwas gedauert, bis das neue Konzept so richtig auf dem Gelände ankam: „Ach so, das meint Ihr also.“ Was Business-Festival bedeutet, muss eben erst gelernt werden. Das merkte auch Jan Delay: „Ihr seid wohl noch im Business-Modus.“ Für die 7000, die bei seinem Konzert waren, dürfte gelten: Sie haben verstanden.

Jan Delay hat die Cebit rumgekriegt, durfte sich erst nach einer Zugabe auf den Weg zurück nach Hamburg machen, wo auf St. Pauli ja noch Licht brennt, wie er in einem seiner größten Hits singt. Da schwitzten auch gestandene IT-Manager ihre weißen Hemden durch und gingen, man kann es nicht anders sagen, richtig ab. Apropos Licht an: Der Sänger hätte natürlich auch in Hannover bleiben können und sich das Farbenspektakel eines Ballets von 300 Drohnen ansehen können.

Und wer vor der Bühne genau hinhörte, konnte auch im Detail erleben, wie das neue Cebit-Konzept wirkt. „Wir haben uns heute die Cebit angesehen“, sagte eine Konzertbesucherin zu ihren Nachbarn, und fragt: „Seid Ihr auch Besucher?“ Im gleichen Augenblick sieht sie die drei Buchstaben eines amerikanischen IT-Konzerns auf deren Jackenärmeln: Standbesatzung. Ungefähr zweieinhalb Minuten später ist eine Diskussion über die Perspektiven und Gefahren künstlicher Intelligenz im Gange. Bis dann kurz drauf Jan Delay seinen Beitrag zur Cebit leistet.

Alles zur neuen Cebit: Ein großer Schritt ins Neuland.

Foto: Rainer Jensen
Foto: Rainer Jensen
Foto: Deutsche Messe
Foto: Deutsche Messe
Foto: Klaus Pohlmann
Foto: Klaus Pohlmann