Start Themen Vor Ort Die neue Cebit – Es geht aufwärts

Die neue Cebit – Es geht aufwärts

-
TEILEN
Das Riesenrad von SAP ist ein echter Hingucker auf der neuen CEBIT. Foto: Marie Stach
Das Riesenrad von SAP ist ein echter Hingucker auf der neuen CEBIT. Foto: Marie Stach

Es weht ein frischer Wind über die CEBIT. Paletten als Sitzmöbel, eine Surfwelle, Sand, Liegestühle und ein Riesenrad, aus dem der Blick in die Ferne schweift. Ein paar subjektive Eindrücke vom ersten exklusiven Cebit-Tag.

  1. Das Medieninteresse ist da: Als um 12 Uhr die Touren für die Journalisten zu den Highlights der Cebit beginnen, herrscht Gedränge in der Halle 25 am Stand von Volkswagen. Die blauen Westen, die die Journalisten aus Sicherheitsgründen tragen sollen, reichen nicht aus. Mit so viel Andrang hatten die Macher wohl nicht gerechnet.
  2. Es kehren Besucher zurück, die lange nicht mehr hier waren: Balazs Toth aus Ungarn zum Beispiel, war das letzte Mal vor zehn Jahren auf der Cebit. Danach hat der Journalist das Interesse an der Messe in Hannover verloren. Stattdessen war er bei der CES in Las Vegas, beim Mobile World Congress und auf der IFA – dort übrigens jedes Jahr. Ihm fehlten die Themen, die auch den privaten an Unterhaltung interessierten Besucher faszinieren. „Ich will der Messe nun eine neue Chance geben“, sagt der 38-Jährige. Für ein erstes Urteil ist es ihm noch zu früh.
  3. Die Aussteller und ihre Neuheiten: Die e.GO Mobile AG etwa bietet die Möglichkeit ihre Elektrofahrzeuge in der Halle auszuprobieren, die viel mehr sind als ein Elektroauto oder Bus. An anderes Stelle begrüßen den Besucher Roboter, die den Menschen unterstützen, wenn Hilfe benötigt wird. Das die Vorführung erst hakt, verzeiht man am ersten Tag gern.Spannend wird es morgen, wenn die echten Besucher kommen. Die neue Ausrichtung der CEBIT hätte es auf jeden Fall verdient.

Die neue Cebit: Sommerlich, entspannt und anders kommt die Cebit daher.

Hilft, wenn der Mensch Unterstützung braucht: Der Roboter ARMAR-6 vom KIT. Foto: Marie Stach
Hilft, wenn der Mensch Unterstützung braucht: Der Roboter ARMAR-6 vom KIT. Foto: Marie Stach
Das Medieninteresse war groß am ersten CEBIT-Tag. Foto: Marie Stach.
Das Medieninteresse war groß am ersten CEBIT-Tag. Foto: Marie Stach.