Start Themen Im Fokus Messemacher vom Meer

Messemacher vom Meer

-
TEILEN
Die nächste Messtechnik-Messe „Sensor + Test“ findet vom 26. bis 28. Juni in Nürnberg statt. Foto: AMA Service GmbH

Kennen Sie die AMA Service GmbH? Nein? Und das obwohl das Unternehmen aus dem Wunstorfer Ortsteil Steinhude einer von nur drei Gesellschaftern der Gesellschaft zur freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) aus Niedersachsen ist. In der Liste taucht die Firma mit ihren insgesamt zehn Mitarbeitern gleich neben der Deutschen Messe und Fachausstellungen Heckmann auf. Und genauso wie die beiden bekannten Größen sind die Steinhuder Messeveranstalter, von denen es in Deutschland laut den Zahlen des Ausstellungs- und Messe-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft übrigens rund 100 gibt.
Die Firma wurde 1986 vom AMA-Verband für Sensorik und Messtechnik gegründet, um selbst als Messeveranstalter auftreten zu können. Steinhude lag wohl nahe, da die erste Geschäftsführerin des Unternehmens aus dem Ort stammte. So organisiert das kleine Team vom „Meer“ Jahr für Jahr, die Messtechnik-Messe „Sensor + Test“ in Nürnberg. Die jüngste Auflage der dreitägigen Leitmesse für Sensorik zählte fast 600 Aussteller und mehr als 8000 Besucher. Vom Steinhuder Meer läge der Messeplatz Hannover näher – doch als die Messe in den 1980er Jahren entwickelt wurde, habe das Nürnberger Gelände aufgrund seiner zentralen Lage im Markt und der passenderen Größe des Geländes überzeugt, erklärt Holger Bödeker, Geschäftsführer der AMA Service GmbH. Aber seit 1991 ist man auch auf der Hannover Messe präsent, im sogenannten AMA-Zentrum im Bereich „Industrial Automation“. Auch diesen Bereich organisiert die GmbH aus der Region Hannover, die zu 51 Prozent vom Verband und zu 49 Prozent von der Nürnberg Messe getragen wird, die diesen Anteil 2003 übernommen hat.

Dazugehörige Artikel